weather-image
10°
Versucher Mord in Horn

Eltern stechen auf Freund der Tochter ein

Horn. Wegen versuchten Mordes ermittelt die Staatsanwaltschaft Detmold gegen einen 37 Jahre alten Mann und seine gleichaltrige Ehefrau. Sie wirft den beiden Deutschen türkischer Herkunft vor, am vergangenen Freitag auf dem Gelände des Bahnhofes in Horn den 19-jährigen Freund ihrer Tochter überfallen und schwer verletzt zu haben. „Das Opfer erlitt zahlreiche lebensbedrohliche Stich- und Schnittverletzungen und schwebt immer noch in Lebensgefahr“, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Hintergrund der Attacke soll ein seit Längerem bestehender Streit sein, weil der 19-Jährige eine intime Beziehung zu der 16-jährigen Tochter des Paares hatte. Die Haftrichterin erließ Haftbefehle wegen versuchten Mordes gegen die beiden Beschuldigten. Ein weiterer Beteiligter wurde nach vorläufiger Festnahme wieder entlassen: Dem 39-jährigen Türken aus Horn, bei dem es sich laut Polizei um einen Verwandten des Ehemannes handelt, wird zur Last gelegt, der Ehefrau bei ihrer Flucht geholfen zu haben, während ihr Mann sich gestellt hatte. Der Vorwurf gegen ihn lautet auf versuchte Strafvereitelung. In seinem Fall geht die Staatsanwaltschaft aber nicht von einer Flucht- oder Verdunkelungsgefahr aus. Die Ermittlungen dauern an.red

veröffentlicht am 17.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt