weather-image
15°

Bei bekannten Weihnachtsliedern werden auch die Konzertbesucher aktiv

Einstimmig mit den St.-Georg-Sängern

Bad Pyrmont. Bevor das Jahr zu Ende geht und das neue beginnt, hatten die Besucher der katholischen St.-Georg-Kirche noch einmal Gelegenheit, einige der schönsten deutschen Weihnachtslieder zu hören – und aus vollem Herzen mitzusingen.

veröffentlicht am 28.12.2015 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7814584_pn206_2912.jpg

Autor:

Karin Heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Konzert „zwischen den Jahren“ veranstaltete der Chor „St. Georg Sänger“ unter Leitung und Klavierbegleitung von Maria Potaschnikova, und die Zuhörer konnten in der Ruhe des Gotteshauses konzentriert das in sich aufnehmen, was manche vielleicht in der Hektik des Festes versäumt hatten: Von „Kommet ihr Hirten“ bis zu „Stille Nacht“ erklangen von geübten Stimmen die bekannten Weihnachtslieder in schöner Klarheit und Klangfülle. Das war gut anzuhören, und auch der zeitweisen Aufforderung zum Mitsingen kamen die Besucher der Konzertstunde gerne nach, waren es doch lauter bekannte Lieder, in die sie einstimmen konnten.

Mit Titeln wie „Transeamus“ oder „O Bethlehem, du kleine Stadt“ zeigten die 13 weiblichen und vier männlichen Chormitglieder ebenfalls ihre konzertante Qualität. Neu und bestürzend aktuell ist das Lied „Ich singe von Frieden“, das Maria Potaschnikova mit den Besuchern einübte.

Zwischen den musikalischen Beiträgen wurden von Chormitgliedern Texte vorgetragen. Die kleine Geschichte „Die Hirten“ schildert, wie die einfachen Männer während ihrer Nachtwache von den Engeln die Geburt des Jesuskindes erfahren. Und der bekannte Autor Karl-Heinrich Waggerl erzählt, wie ein Floh aus dem Stroh der Krippe in das Ohr des Christkindes kriecht und Maria ein Lächeln auf dem Gesicht ihres Sohnes entdeckt. So war „O du fröhliche“ in jeder Beziehung ein passender Schluss des Konzertes in der St.-Georg-Kirche.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?