weather-image
Ehemaliger Häftling hatte sich in Löwensen eingenistet / Beschreibung passte zu 100 Prozent

Einmietbetrüger gefasst

Bad Pyrmont. Der Einmietebetrüger, der sich vor zwei Wochen in drei Bad Pyrmonter Hotels eingemietet und die Logiskosten nicht bezahlt hatte (die PN berichtete), sitzt seit Donnerstag dieser Woche hinter Schloss und Riegel. Das hat die Pyrmonter Polizei gestern mitgeteilt.

veröffentlicht am 17.12.2015 um 13:39 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Anruf eines Zeugen kam der Polizei am Donnerstag zu Hilfe. Der Mann teilte den Ermittlern mit, dass seine Eltern einen Obdachlosen bei sich aufgenommen hatten, der nun aber deren Wohnung in Löwensen nicht mehr verlassen wollte. Polizeibeamte fuhren daraufhin nach Löwensen und trafen dort auf einen Mann, auf den die Beschreibung des Einmietebetrügers zu 100 Prozent zugetroffen habe.

Der 48-Jährige war erst im Juli 2015 aus der Haft entlassen worden und dürfte – so vermutet es die Polizei – seit dieser Zeit obdachlos gewesen sein und seinen Lebensunterhalt mit verschiedenen Straftaten bestritten haben. Schon vor zwei Wochen hatte die Täterbeschreibung der Opfer auf den Mann gepasst, der in den Hotels die Schlüssel hatte mitgehen lassen.

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat beim zuständigen Haftrichter in Hameln die Untersuchungshaft gegen den Mann, der laut Polizei bereits vielfach wegen Betrügereien und Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten ist, beantragt. Auch die Staatsanwaltschaft in Detmold habe einen entsprechenden Haftantrag gestellt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass dem Mann sowohl der Einbruch in das Gartenhaus am Kleinenberger Flugplatz vergangene Woche als auch der Aufbruch von drei Gartenlauben sowie ein weiterer Einmietebetrug in einem Hotel angelastet werden können. In die Gartenlauben war der Mann eingebrochen, um dort zu nächtigen und Lebensmittel zu entwenden. Die Polizei in Blomberg ermittelt ebenfalls seit geraumer Zeit gegen den Mann wegen Einbruchdiebstählen und Einmietebetrügereien.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter noch weitere Straftaten in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Lippe begangen hat. Geschädigte werden darum gebeten, sich mit der Polizeidienststelle unter Telefon 05281/94060 in Verbindung zu setzen.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt