weather-image
23°

Dabei hat Bad Pyrmont was zu bieten

Einladung der Gartenregion läuft ins Leere

Bad Pyrmont (uk). Es wäre so schön gewesen, und Bad Pyrmont hätte auch so einiges zu bieten gehabt für die „Gartenregion Hannover“, die in diesem Jahr von der Region Hannover ausgerufen wurde, um Gärten, Parks und Landschaften ins richtige Licht zu setzen. Doch die Einladung, sich daran zu beteiligen, ist ins Leere gelaufen. Betroffen sind auch andere Städte.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 20:44 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 17:41 Uhr

Veranstaltungen wie das „Kleine Fest im großen Kurpark&ldq
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und das nicht, weil es kein Interesse gegeben hat, sondern offenbar eine Panne. Auf Nachfrage der Pyrmonter Nachrichten stellte sich nämlich jetzt heraus, dass weder die übermittelten Termine und Angebote Bad Pyrmonts noch die anderer Städte aus den Nachbarkreisen in einem Flyer für das erste Halbjahr 2009 berücksichtigt wurden, und auch im Internet der Region sich nicht einer wiederfindet.

„Das ist keine böse Absicht“, versucht Regionssprecher Klaus Abelmann zu beruhigen. „Mag sein, aber es ist schade und ärgerlich“, so Bad Pyrmonts Bürgermeisterin Elke Christina Roeder. Sie sieht die Aktion „Gartenregion Hannover“ nämlich als gute Gelegenheit für Bad Pyrmont, in der Landeshauptstadt und drumherum Werbung zu machen. „Hannover als grüne Großstadt passt doch hervorragend zum grünen Bad Pyrmont“, stellt sie fest.

Roeder hatte Jürgen Drescher von der BPT und Silke Schauer vom Staatsbad gebeten, der Region Termine und Informationen über den Kurpark zu mailen. „Das ist auch am 19. November geschehen“, so Stadtsprecher Wolfgang Siefert und legt den entsprechenden E-Mail-Verkehr vor. Silke Schauer hatte fünf größere Veranstaltungen nach Hannover gemeldet, die im Zusammenhang mit dem Kurpark stehen. Die Landpartie, den Klassik-Spaziergang im Kurpark, den Fürstentreff, das kleine Fest im großen Kurpark und den Goldenen Sonntag.

Fehlender Punkt in der

Mail aus Bad Pyrmont

Dass bei der Region nichts angekommen ist, begründet Klaus Abelmann übrigens gegenüber der Stadt mit einem fehlenden Punkt in der Adresse der entsprechenden E-Mail. „Doch auch wenn es so ist, wir haben mehrfach Kontakt mit der Region gehabt, und unser Interesse, unsere Veranstaltungen dort aufzunehmen, war bekannt. Doch eine Rückfrage hat es nicht gegeben“, wirft Siefert ein und weist darauf hin, dass auch andere Städte nicht berücksichtigt wurden. „Haben die alle den Punkt vergessen?“

Klaus Abelmann versichert, dass Bad Pyrmont – wie auch alle anderen Nachbarstädte – nach wie vor in der Gartenregion willkommen seien. „Im September werden wir den Kurpark beim Entdeckertag des Großraums einbinden“, gibt er ein Beispiel.

Doch was ist mit den Veranstaltungen, die im Flyer der Gartenregion nun nicht berücksichtigt worden sind? Abelmann spricht von einer Quartalsbroschüre, in der diese Termine noch berücksichtigt werden können, und dass es noch eine Broschüre für das zweite Halbjahr 2009 geben wird. Und vor allem gebe es den Internetauftritt der Gartenregion mit einem Veranstaltungskalender.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?