weather-image
15°

Neuer DRK-Shop hat am ersten Tag mehr als 100 Kunden – und nicht alle scheinen bedürftig

Einige warteten schon vor der Tür

Bad Pyrmont. Freitag, 10 Uhr, Ecke Schellen-/Lortzingstraße: Mit einem Stückchen Traubenzucker zur Stärkung und einem freundlich einladenden Lächeln begrüßt Rotkreuz-Mitarbeiterin Bettina Lindström im neu eröffneten DRK-Shop die ersten Besucher: „Unsere Kunden sollen sich schließlich hier wohlfühlen“, sagt Lindström, die die nunmehr drei Secondhand-Läden des DRK-Kreisverbandes verantwortet und zum ersten regulären Öffnungstag eigens aus Hameln angereist ist.

veröffentlicht am 02.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 12:41 Uhr

270_008_6229452_pn140_0203_5sp_dig_DRK_Shop_BP3.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einige Interessenten haben schon vor der Tür des 120 Quadratmeter großen Geschäfts gewartet und werden pünktlich hereingebeten. Kurze Zeit später kommen die Nächsten, und von da an zeigt das ständige Läuten der Ladenklingel an, dass ein neuer Kunde oder eine Kundin da ist.

„Nur mal schauen“ wollen einige, andere gehen ganz gezielt auf die Angebote zu. Und es sind ganz offensichtlich nicht nur bedürftige Kunden, die hier einkaufen wollen. Vom Bikini bis zur Bluse, vom Kindermantel bis zur Herrenjacke, vom Frotteehandtuch bis zu Lederschuhen reicht das Sortiment zu niedrigen Preisen.

Ein Kunde mittleren Alters hat sehr schnell eine Allwetterjacke gefunden. Passt – nur die Schultern sitzen nicht so richtig, wie der Mann sich von Bettina Lindström überzeugen lässt. Schade. Aber er wird wiederkommen, denn es kommt ja immer wieder Ware rein. So wie jetzt gerade. „Ich habe von meiner Mutter noch viele gut erhaltene Sachen. Kann ich die hier abgeben?“, fragt eine Besucherin. Und Bettina Lindström nimmt den Kleidersack entgegen. „Was weniger gespendet wird, was wir aber dringend brauchen, ist Tischwäsche, sind Hand- und Badetücher oder auch Gardinen“, macht die Shop-Leiterin auf einen Mangel aufmerksam. Denn danach werde viel gefragt. Beliebt seien auch Bücher, wie sich schon jetzt gezeigt habe.

„Auf jeden Fall ist der erste Tag toll gelaufen, wir hatten weit über 100 Kunden“, bilanziert sie später. „Und die haben nicht nur geguckt, sondern auch gekauft.“

Geleitet wird der Laden von Bernd Hofmann, er wird unterstützt von den Ehrenamtlichen Thomas Hartmann, Regina Machentanz und Thomas Starke aus dem Ortsverein. Ausreichend sei das aber nicht, betont Lindström. Dringend würden weitere Kräfte gesucht, denn eine Doppelbesetzung sei für einen Erfolg, vor allen Dingen für die Kundenberatung und -betreuung, unerlässlich.

Als tolle Idee und moderne Einrichtung bezeichnete Bürgermeisterin Elke Christina Roeder den Laden bei der Eröffnung. Dabei hob sie ihr Lob auch auf die gute Zusammenarbeit des DRK-Kreisverbandes mit dem Pyrmonter Ortsverein ab und appellierte an den Kreisverband: „Seid lieb zu meinem DRK-Ortsverein!

Ortsvereins-Chef Günter Schindler freute sich sichtlich, dass es jetzt nach Schließung der örtlichen Kleiderkammer weitergehe. Vielleicht werde ja der Ortsverein demnächst in nebenan gelegene Räume einziehen. Dieser Zentralisierung sprach er jedenfalls einen „gewissen Charme“ zu. Hei, dig

Gleich zu Beginn des ersten regulären Öffnungstages stöbern die ersten Kunden im Sortiment des Ladens. Hei



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?