weather-image
22°

Einer der berühmtesten Chöre der Welt

Bad Pyrmont. Einen besonderen musikalischen Genuss verspricht das Staatsbad dem Publikum im Konzerthaus am Samstag, 13. Dezember, ab 19.30 Uhr, wenn unter der Leitung von Kathrin Giehl der Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen zu einem Konzert einlädt. Als einer der berühmtesten Chöre der Welt verfügt der Klangkörper über ein ausgezeichnetes Renommee und ein Repertoire, das von den ältesten Gesängen der Kirche, dem Gregorianischen Choral, über die Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts mit Werken Palestrinas, Lassos und Hasslers, den Barock und die Romantik bis hin zum Volkslied und der gemäßigten Moderne reicht. Neben dem Konzertchor der „erwachsenen Domspatzen“ gibt es zwei Nachwuchschöre, in denen die jüngeren Mitglieder intensiv auf ihre Mitwirkung im Konzertchor vorbereitet werden. Auch für die eigenen liturgischen und konzertanten Aufgaben werden die 10- und 11-jährigen Knaben bestens vorbereitet. Im Vorverkauf kosten Eintrittskarten für das Konzert 19, 23 und 27 Euro und an der Abendkasse jeweils 3 Euro mehr (mit Pyrmont Card 3 Euro Ermäßigung).

veröffentlicht am 08.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?