weather-image

Pyrmonts Politik setzt Steuer- und Gebührenerhöhungen durch

Eine Reihe unpopulärer Entscheidungen

Bad Pyrmont. BAD PYRMONT. Mit allein sechs von neun in die Haushaltsdebatte der jüngsten Ratssitzung eingebrachten Investitionsanträgen und Vorschlagen zu Steuererhöhungen trägt der Haushalt eindeutig die Handschrift der Mehrheitsgruppe 17. Das ist die Liste die Haushaltsbeschlüsse, die den Rat mehrheitlich passierten.

veröffentlicht am 16.12.2016 um 14:33 Uhr
aktualisiert am 16.12.2016 um 17:15 Uhr

Beschlossen: Für Vereine sollen Sportstätten gebührenfrei bleiben. Foto: joa
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt