weather-image
12°
Pyrmonter Salon präsentiert am 17. Juni im Quäkerhaus „Serva Padrona“ / Vorverkauf läuft

Eine Oper bei Wein und Pizza

BAD PYRMONT. Der „Pyrmonter Salon“ gründete sich im November 2014 und will die Salonkultur vergangener Zeiten wiederbeleben. Das geschieht durch die Veranstaltung von Konzerten, Lesungen, Vorträgen, Vernissagen und Kombinationen dieser Formen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen auf dem Zusammenspiel der Kunstformen Musik, Literatur und bildende Kunst. Wobei die Musik im Mittelpunkt steht.

veröffentlicht am 14.06.2016 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_0900_1943_pn109_1506.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einmal im Jahr veranstaltet der Verein als Großprojekt eine Opernaufführung, wo dieses Zusammenspiel naturgemäß in besonderem Maße vorliegt. Dieses Jahr steht am Freitag, 17. Juni, um 19.30 Uhr im Quäkerhaus an der Bombergallee die Oper „Serva Padrona“ von Pergolesi (1710-1736) auf dem Programm.

Die Mezzosopranistin Luisa Islam-Ali-Sade, erste Vorsitzdende und künstlerische Seele des Vereins, übernimmt die Rolle der Serpina und führt auch Regie. An ihrer Seite singt der russische Weltklassebass Timophey Pavlenko die Rolle des Uberto. Die Sprechrolle des Vespone spielt J. Henke. Die Regie verlegt die Handlung in eine unzeitliche Pizzeria, was dem Publikum in Form von Wein und Pizza unmittelbar zu Gute kommt. In diesem Regiekonzept nimmt die traditionelle Liebesgeschichte der Oper im Finale eine unerwartete Wendung. Die pikanten Details wurden im Rahmen der Vorstellung des Konzepts vor der internationalen Opernfachpresse mit großem Interesse aufgenommen. Die musikalische Leitung der Oper haben A. Simonyan und M. Antipov.

Der Verein „Pyrmonter Salon“ ist als gemeinnützig anerkannt, finanziert sich aber ausschließlich über Kartenverkäufe und Spenden. Daher würden sich die Künstler über eine rege Teilnahme ganz besonders freuen. Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 57 Euro (inklusive Pizza und Wein) an der Veranstaltungskasse des Staatsbades in der Wandelhalle in Bad Pyrmont erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Preis 63 Euro (inklusive Pizza und Wein). Wie immer bei Veranstaltungen des „Pyrmonter Salons“ haben die Besucher Gelegenheit, im Anschluss mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt