weather-image
Bauernmarkt mit Mix aus künstlerischen Deko-Artikeln, besonderen Kleidungsstücken und kulinarischen Genüssen

Eine enorme Stand-Vielfalt mit starkem Stöberfaktor

Bad Pyrmont (yt). „Richtig nett hier“, findet eine Besucherin des Bad Pyrmonter Bauernmarkts, die gerade mit einer Curry-Wurst in der Hand auf einer Bank Pause macht. Sie hat einige Plastiktüten um sich herum verteilt, als ihre beiden Söhne angerannt kommen. Sie lehnen eine Kostprobe von der heißen Wurst ab. Ihnen steht mehr nach Süßem der Sinn.

veröffentlicht am 01.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 10:41 Uhr

Für die Besucher des Bauernmarktes gibt es an den vielen Ständen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Milde lächelnd zückt die Mama ihr Portemonnaie und drückt jedem etwas Hartgeld in die Hand, worauf die beiden wie der Blitz in der Menschenmenge verschwinden. „Ich habe mir heute auch etwas gegönnt“, sagt die Frau und weist auf die Ausbeute nach ihrem Bummel durch die Brunnenstraße hin. Nein, gesucht habe sie eigentlich nichts, sie habe sich nur ein wenig inspirieren lassen, um ihre Wohnung wieder neu zu dekorieren. Und dafür gab es allerhand zu entdecken.

Der für den Bauernmarkt verantwortliche Thomas Key hat einen bunten Mix an Ständen zusammengestellt. Künstlerisches und Künstliches, Frisches und Zubereitetes, die Vielfalt war groß und der Stöberfaktor hoch. „Eigentlich wollte ich mir gar nichts kaufen, sondern nur ein bisschen bummeln“, bekannte eine Frau, die eingestand, bei den Äpfeln und dem Gewürzstand schwach geworden zu sein.

Dass das Geld nicht mehr ganz so locker sitzt, haben die Standbesitzer schon seit geraumer Zeit zu spüren bekommen. „Das ist hier auch nicht die Ausnahme“, erklärte einer, der zwar sehr bunte, dafür aber auch nicht ganz billige Schals feilbot. „Und da wird eben an solchen Luxusartikeln gespart“, meinte er, zeigte sich jedoch insgesamt nicht unzufrieden: „Es sind recht viele Besucher hier und da sind auch Leute darunter, die sich etwas Besonderes leisten wollen.“

270_008_4194441_pn134_2_11.jpg
Fensterbilder und Dekorationen für die dunkle Jahreszeit.
  • Fensterbilder und Dekorationen für die dunkle Jahreszeit.

Viel Aufmerksamkeit erfuhr auch ein ganz kleiner Stand, an dem Handgedrechselte Holz-Kleinode gezeigt wurden, von Armreifen bis hin zu niedlichen Pinguinen mit Knopfaugen. Da hatten die Kinder ebenso ihren Spaß wie an den Fensterbildern, die zeitgemäß Gespenster darstellten. Überhaupt keine Krisenstimmung verspürte die Verkäuferin am Sockenstand. „Wir haben hier unsere Stammkunden, die sich jedes Jahr bei uns eindecken, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.“

Mehrere tausend Gäste waren bis zum Sonntagabend auf dem Bauernmarkt. Thomas Key zog ein positives Resümee: „Die Gäste haben den Markt gut angenommen, waren von der Vielfalt und dem Abwechslungsreichtum sehr angetan. Und so konnten auch die Marktbeschicker von der guten Laune der Besucher profitieren.“ So waren sich schlussendlich alle einig: „Das war toll.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt