weather-image
23°

Einbrecher wollten Tresor aufschneiden

Bad Pyrmont (uk). Mindestens 10 000 Euro Gesamtschaden haben bislang unbekannten Einbrecher im Pyrmonter E-Center an der Thaler Landstraße angerichtet. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag.

veröffentlicht am 26.10.2010 um 17:07 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). Mindestens 10 000 Euro Gesamtschaden haben bislang unbekannten Einbrecher im Pyrmonter E-Center an der Thaler Landstraße angerichtet. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag.
 Wie die Hamelner Polizei, die die Ermittlungen übernommen hat, erst am Dienstag mitteilte, hatten es die Unbekannten auf einen Tresor des Supermarktes abgesehen. Das Werkzeug dafür besorgten sie sich offenbar in derselben Nacht aus einem aufgebrochenen Werkstattraum der benachbarten städtischen Kläranlage. Anschließend, so vermutet die Polizei, versuchten sie, die Alarmanlage des Supermarktes außer Betrieb zu setzen, indem sie in einem in unmittelbarer Nähe stehenden Stromverteilungskasten sämtliche Stromkabel durchschnitten. Das bekamen auch Nachbarn des E-Centers zu spüren. Die Tankstelle am Ortsausgang zum Beispiel konnte ihren Kunden keine bargeldlose Zahlungsmöglichkeit mehr anbieten, anderen Geschäften war ging es ähnlich. Auch Telefonleitungen sollen betroffen gewesen sein.
 Zugang zum Supermarkt verschafften sich die Einbrecher, indem sie die eigentlich gut gesicherte Tür eines Seiteneingangs aufbrachen. Der Tresor, auf den sie es abgesehen hatten, steht in einem Büro. Mit einem Winkelschleifer versuchten sie, ein Loch in die Außenwand des Geldschranks zu schneiden. Doch ans Ziel kamen sie nicht. „Aus bisher unerklärbarem Grund ließen die Täter wenig später von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich ohne Beute vom Tatort“, so Hamelns Polizeisprecher Dirk Barnert. „Wir wissen nicht, ob sie geglaubt haben, gestört worden zu seine oder ob sie einen anderen Grund hatten.“ Allerdings hinterließen sie einen Gesamtschaden in Höhe eines unteren fünftstelligen Eurobetrages.
 Zurzeit fehlt jede Spur von den Einbrechern. Wer zur Tatzeit im Bereich des E-Centers oder der Kläranlage auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 94060 zu melden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?