weather-image
21°

Vanessa Charlotte Heitland (27) wird neue Leiterin des Pyrmonter Museums im Schloss

Ein „Stückchen besser“ als die anderen

Bad Pyrmont. Vanessa Charlotte Heitland ist 27 Jahre alt, in Detmold aufgewachsen und hat einen Magister Artium in Kunstgeschichte und klassischer Archäologie. Sie spricht fließend Französisch, Italienisch und Englisch und seit Freitagnachmittag weiß die junge Frau, dass sie am 1. Juni dieses Jahres neue Leiterin des Museums im Schloss wird und damit auch die städtische Kulturarbeit in Bad Pyrmont verantwortet. Gestern hat sie an ihrer künftigen Wirkungsstelle im Tischbein-Saal ihren Arbeitsvertrag unterschrieben.

veröffentlicht am 02.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7700298_pn103_0204.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Unter 179 Bewerbern musste eine Auswahlkommission mit Bürgermeister Klaus Blome an der Spitze ihre Entscheidung treffen und über die Nachfolge von Dr. Dieter Alfter entscheiden. „Wir freuen uns auf eine tolle und fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihnen“, gab sich Blome sehr zuversichtlich, dass diese Wahl die richtige ist. Es war offenbar ihre sehr gute Vorstellung in der Endrunde, mit der Heitland überzeugte. Das berichten übereinstimmend mehrere Mitglieder der Kommission, zu der auch der Vorsitzende des Museumsvereins, Klaus-Henning Demuth, gehörte. „Sechs von den neun Bewerbern, die am Ende übrig blieben, hätte ich sofort eingestellt“, beschreibt er das hohe Niveau der Kandidaten. „Frau Heitland war eben noch ein Stückchen besser als die anderen, und dabei hat der persönliche Eindruck, den sie hinterlassen hat, eine ganz entscheidende Rolle gespielt.“

Die künftige Museumsleiterin schreibt zurzeit in Heidelberg ihre Doktorarbeit. Ihre neue Stelle ist ihre erste feste Beschäftigung ihrer noch jungen Karriere. Zuletzt war sie als stellvertretende Direktorin, Kunstreferentin und Kuratorin für den Landesverband Lippe am Weser-Renaissance-Museum Schloss Brake in einer Elternzeitvertretung tätig. Sie hat in Verona, Baltimore und Freiburg studiert, war unter anderem Projektkoordinatorin an der Uni Freiburg und als „Livespeaker“ für die gefeierte Ausstellung „Die schönsten Franzosen kommen aus New York“ der Neuen Nationalgalerie Berlin im Einsatz. Die Konzeption und Realisation von Ausstellungen und kulturellen Projekten, die Organisation von Kunst- und Kulturevents, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Drittmitteleinwerbung, Künstlerbetreuung, Projektmanagement, Führungen und betriebswirtschaftliches Wissen gehören zu ihrem Handwerkszeug.

„Mich reizt es, anhand von Exponaten Geschichte so aufzubereiten, dass man daraus etwas lernen kann“, beantwortet sie die Frage, was sie an der Aufgabe einer Museumsleiterin schätzt. „Ich freue mich besonders darauf, Ideen umzusetzen und mit der Sammlung dieses wunderbaren Museums und allem, was Bad Pyrmont zu bieten hat, zu arbeiten. Interesse für Museen und die Aufarbeitung von Geschichte habe sie schon als Kind gehabt, berichtete Heitland. Mit ihren Eltern habe sie darum auch das Pyrmonter Museum besucht. Nach ihrer Einarbeitung will sie sich um konkrete Ausstellungsprojekte für das Museum kümmern und konzeptionieren. „Ich kann es immer noch nicht ganz realisieren, aber ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und bin sehr glücklich“, sagte sie.

Im Tischbein-Saal des Museums unterschreibt Vanessa Charlotte Heitland ihren Arbeitsvertrag. Bürgermeister Klaus Blome, Klaus-Henning Demuth vom Museumsverein und Museumsleiter Dr. Dieter Alfter (gegen den Uhrzeigesinn) freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihr.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?