weather-image

Ein Stiefel für den Grafen zu Lippe

Von Karin Heininger

Bad Pyrmont Am liebsten würde er seine neuen Stulpenstiefel gar nicht mehr ausziehen: Graf Friedrich Adolf zu Lippe, eine wichtige Figur aus dem historischen ,,Fürstentreff“, hat sich die edlen Gehwerkzeuge aus Boxcalf-Leder von dem Pyrmonter Schuhmachermeister Gerhard von der Heide nach Maß anfertigen lassen.

veröffentlicht am 26.03.2009 um 15:15 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:21 Uhr

Stiefel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Karin Heininger

Bad Pyrmont Am liebsten würde er seine neuen Stulpenstiefel gar nicht mehr ausziehen: Graf Friedrich Adolf zu Lippe, eine wichtige Figur aus dem historischen ,,Fürstentreff“, hat sich die edlen Gehwerkzeuge aus Boxcalf-Leder von dem Pyrmonter Schuhmachermeister Gerhard von der Heide nach Maß anfertigen lassen.
 ,,Natürlich könnte man Stiefel auch kaufen, aber für diesen Zweck sind handgemachte eben etwas ganz Besonderes“, schwärmt Bruno Fritz, Darsteller des auch ,,Lippischer Sonnenkönig“ genannten Adeligen.
 Aber Bruno Fritz hat als langjähriges Mitglied und Darsteller beim ,,Fürstentreff“ die Stiefel nicht nur für sich machen lassen, sondern sie dem Verein gesponsert. ,,Solange ich den Grafen spiele, werde ich sie natürlich tragen, doch sie sind Eigentum des Vereins“, betont er. Wieviel sie gekostet haben, will er nicht verraten.
 Vereinsvorsitzende Heidi Bretz indes versichert: „In Süddeutschland hätten wir die gleichen Stiefel für etwa 750 Euro kaufen können, hier sind sie günstiger gewesen.“ Denn eigentlich hatte der Verein daran gedacht, den Auftrag dorthin zu vergeben. Doch noch rechtzeitig wurde klar, dass es für so eine ungewöhnliche Arbeit auch vor Ort einen Fachmann gibt. „Und es auch besser, das heimische Handwerk zu unterstützen“, betont die Vorsitzende.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt