weather-image
21°

Pyrmonter Theater Companie hat Dostojewski-Roman dramatisiert

Ein Spielsüchtiger im Casino

Bad Pyrmont. Das hat doch was: Dostojewskis Roman „Der Spieler“ wird in Kürze als dramatisierte Fassung dort aufgeführt, wo die Handlung ihre Wurzeln hat, nämlich in einem Casino. Genau gesagt im „Theater im Casino“, das sich die Pyrmonter Theater Companie bekanntlich im ehemaligen Roulettesaal der Spielbank eingerichtet hat.

veröffentlicht am 30.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6635988_pn200a_3009_3sp_Hei_Probe_3017.jpg

Autor:

Karin Heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Der Spieler“ ist das nächste Projekt des Ensembles und hat am Freitag, 4. Oktober, Premiere. Für das Ein-Mann-Stück proben Regisseur Carl-Herbert Braun und Darsteller Thilo Prothmann seit vier Wochen sehr intensiv. Braun hat die aus der Ich-Perspektive erzählten Erinnerungen des spielsüchtigen Alexej Iwanowitsch, die der Autor seiner späteren Frau in nur 26 Tagen diktiert haben soll, für die Bühne eingerichtet.

„Es ist ein spannender Stoff, allerdings kein naturalistisches, sondern eher ein surreales Geschehen. Er schildert nicht die Situation am Roulettetisch, sondern die innere Zerrissenheit und die Gefühlsschwankungen eines Spielsüchtigen“, erläutert Braun zu dem Projekt.. „Auf jeden Fall ist es eine gute Partitur für den Schauspieler, der dabei auch noch einige Nebenrollen selbst spielt.“

So wird man im Theater auch keinen Spielsaal erleben: Gemeinsam mit dem Bühnenbildner ULBO von der Companie hat Carl-Herbert Braun eine Kulisse konzipiert, die keine reale Situation, sondern das innere Szenario der Titelfigur spiegelt. Für Darsteller Thilo Prothmann bedeutet die Solorolle eine große Herausforderung: „Das Thema Sucht ist schwierig zu spielen. Und ganz allein ohne Kollegen auf der Bühne zu stehen, ist auch nicht so einfach. Aber die Geschichte ist von Carl-Herbert Braun literarisch gut umgesetzt und hat neben allem Dramatischen auch was Komödiantisches“, sagt der 37jährige, der in Bad Pyrmont schon in verschiedenen Rollen auf der Bühne stand. Am erfolgreichsten war er wohl in der komischen Darstellung des jungen einfältigen Arztes in „Der eingebildete Kranke“.

Gewisse Gedankengänge des Spielsüchtigen könne er zwar nachvollziehen, räumt Prothmann ein. Aber selbst ein Zocker zu sein – das komme für ihn nicht in Frage, da fürchte er zu sehr die Gefahr der Sucht.

„Der Spieler“ wird als etwa einstündiges Stück ohne Pause über die Bühne gehen. Nach der Premiere am 4. Oktober, 19.30 Uhr, sind für dieses Jahr weitere Vorstellungen am 17. Oktober, 14. November und 5. Dezember geplant, und auch 2014 wird es fortgesetzt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter Telefon 05281 / 151543.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?