weather-image
15°

Kurt-Heinz Zühlke erhält Bundesverdienstkreuz

Ein Politiker „mit Ecken und Kanten“

Bad Pyrmont/Hagen. Der Montag wird für den Hagen als ein ganz besonderer Tag in die Annalen eingehen, wurde doch einem seiner Bürger eine große Ehre zuteil. Kurt-Heinz Zühlke, das Urgestein der Pyrmonter und Hagener Politik, langjähriger Funktionsträger seiner Partei, der CDU, Abgeordneter in vielen Gremien, amtierender Ratsvorsitzender sowie Motor und Lokomotive seines Vereins Germania Hagen, erhielt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Landrat Rüdiger Butte überreichte dazu die Urkunde und heftete dem sichtlich gerührten Zühlke den Orden ans Revers.

veröffentlicht am 10.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:21 Uhr

270_008_6313705_pn101_1004.jpg

Autor:

von rudi rudolph
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seiner Laudatio hob Butte das Engagement hervor, mit dem „Sie vier Jahrzehnte tatkräftig und zielstrebig für Ihr Dorf und die Stadt gewirkt haben.“ Dass Kurt-Heinz Zühlke ein Mensch und Politiker „mit Ecken und Kanten“ sei, wichtige Akzente gesetzt habe und in Fairness und Kooperationsfähigkeit stets eine Vorbildfunktion erfüllt habe, bescheinigten ihm im voll besetzten „Hagener Hof“ zahlreiche Gratulanten aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und öffentlichem Leben. Bürgermeisterin Elke Christina Roeder hob hervor, dass sein Wort Gewicht habe: „Ihr Votum zählt, und Sie dürfen mit Stolz auf das Geleistete zurückblicken.“ Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes, Otto Deppmeyer, der Kreissportbund-Vorsitzende Fred Hundertmark, der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes Hameln-Pyrmont, Andreas Witt-rock, der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Dirk Wöltje und Hagens Ortsbürgermeister Andreas Müller gratulierten in Grußworten und würdigten den unermüdlichen Einsatz Zühlkes für die Menschen in Stadt und Region.

Als Mitglied des Hagener Ortsrates und des Rates der Stadt Bad Pyrmont, CDU-Fraktionsvorsitzender, als Kreistagsabgeordneter und als Mitglied des Verwaltungsausschusses sowie mehrerer Aufsichtsräte konnte er mit seinem Faible für finanzielle Zusammenhänge vieles bewirken. „Besonders am Herzen lag ihm dabei die Förderung Bad Pyrmonts als Kur-, Gesundheits- und Lebensmittelpunkt für die Menschen“, sagte Landrat Butte. „Herrn Zühlke haben wir entscheidende Impulse in den Bereichen Bildung, Kindertagesstätten, Sanierung, Wohnungsbau und Sport zu verdanken.“

Viele Weggefährten waren zu seiner Ehrung erschienen, doch eines betonte Kurt-Heinz Zühlke ganz besonders: „Dies ist ein großer Tag in meinem Leben, doch gebührt die Hälfte der Auszeichnung sicherlich meiner Frau und meiner Familie.“

Landrat Rüdiger Butte (li.) applaudiert Kurt-Heinz Zühlke, der am Montagabend das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen hat.rr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt