weather-image
23°

Frauenring will Gründerin ehren

Ein neuer Platz für Bad Pyrmont - oder nur eine Stele?

BAD PYRMONT. Bad Pyrmont bekommt einen Theanolte-Bähnisch-Platz. Das jedenfalls plant der Deutsche Frauenring, der an diesem Wochenende in der Wandelhalle eine zweitägige öffentliche Fachtagung abhält. Allerdings ist die Geschichte ein wenig verwirrend.

veröffentlicht am 25.05.2018 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 25.05.2018 um 14:10 Uhr

Extra für Theanolte Bähnisch? Der Platz am Tellerbrunnen auf der Hauptallee wurde in den letzten Tagen hübsch gemacht. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bähnisch (1899-1973) war von 1946 bis 1959 Präsidentin des Regierungsbezirkes Hannover und damit die erste Frau in Deutschland, die das Amt eines Regierungspräsidenten bekleidete. Außerdem war sie Gründungsfrau des Deutschen Frauenrings, der 1949 in Bad Pyrmont gegründet wurde. „Ihr Engagement erfährt nun durch die Einweihung des Theanolte-Bähnisch-Platzes eine späte öffentliche Würdigung“, freut sich der Frauenring in einer Erklärung.

Bei der Stadt, die üblicherweise für die Benennung von Straßen und Plätzen zuständig ist, wusste man davon allerdings nichts. Der Name der Politikerin sei für eines der Baugebiete vorgesehen, war imRathaus zu erfahren.

Und offenbar hat die Stadt damit auch in diesem Fall nichts zu tun, denn für den Theanolte-Bähnisch-Platz wurde der Platz an der Fontäne am südlichen Ende der Hauptallee ausgewählt – und für den ist das Staatsbad zuständig. Doch Kurdirektor Maik Fischer will von einer Platzbenennung nichts wissen. „Dort werden wir lediglich eine Stele einweihen, die auf Theanolte Bähnisch hinweist“, gab er auf Anfrage Auskunft und fügte hinzu: „Die Stadt kann gerne eine ihrer Straßen nach Theanolte Bähnisch benennen.“ Dass er selbst im Vorwort der Mai-Ausgabe des Kurjournals von der „feierlichen Einweihung“ des Theanolte-Bähnisch-Platzes schreibt, sei ihm verziehen. Er hat zurzeit – Stichwort Brandschutz im Schlosshof – wichtigeres im Kopf.

Dabei hat es die Vorkämpferin des Frauenrechts in Deutschlang durchaus verdient, dass ein Platz oder eine Straße in Bad Pyrmont nach ihr benannt wird. Schließlich hängt seit einigen Jahren am Konzerthaus bereits eine Tafel, die an sie erinnert. „Ohne Frauen ist kein Staat zu machen“, steht als Titel über der Fachtagung des Frauenrings, der Bähnisch ein „Role Model des 21. Jahrhunderts“ nennt. Die öffentliche Tagung in der Wandelhalle wird nach der Platz- oder Steleneinweihung ab 16 Uhr in der Wandelhalle fortgesetzt. Den Festvortrag hält Gabriele Lösekrug-Möller, frühere SPD-Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin. Auf dem Programm stehen Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops. Erwartete werden 40 bis 50 Gäste. Mit der Veranstaltung will der Frauenring ausloten, wie der Einstieg von mehr Frauen in die Politik noch besser gelingen kann. „Wir möchten Ideen auszutauschen sowie diskutieren, welche Elemente und Rahmenbedingungen fehlen und beraten, was die Netzwerke anstoßen können“, heißt es in der Einladung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?