weather-image
13°

Pyrmonterinnen setzten mit Fahnen-Aktion ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Ein Minirock ist noch lange kein Freibrief

Bad Pyrmont. Alle drei Minuten wird in Deutschland eine Frau vergewaltigt, aber nur fünf Prozent der Opfer zeigen die Tat an, und die Wahrscheinlichkeit, dass der Täter bestraft wird, liegt bei unter einem Prozent. Vor diesem Hintergrund hatte die Organisation Terre des Femmes am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen zu einer Aktion aufgerufen, die vor dem Pyrmonter Rathaus von der örtlichen Gleichstellungsbeauftragten Renate Gröger veranstaltet wurde. Sie hisste eine Fahne gemeinsam mit einer Gruppe von Frauen, unter anderem auch Politikerinnen aller Parteien, die damit ein positives Beispiel für ihre männlichen Kollegen bei ähnlichen Veranstaltungen geben könnten.

veröffentlicht am 25.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:21 Uhr

270_008_6755456_pn103_2511.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Renate Gröger betonte, dass Gewalt an Frauen nicht nur im öffentlichen Raum, sondern auch in familiären Beziehungen stattfinde und nicht erst mit Vergewaltigung beginne. Es dürfe nicht sein, dass Frauen wegen angeblich „provozierender Kleidung“ eine Mitschuld an der Gewalt gegeben werde, sagten auch die anwesenden Frauen. Das Selbstbewusstsein von Frauen zu stärken und auf jedes Anzeichen von Gewalt zu achten, forderten die Teilnehmerinnen, die eine Unterschriftenaktion von Terre des Hommes gegen Gewalt an das Justizministerium unterstützten. Hei



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt