weather-image
22°

Nagelneuer Kranwagen verliert Hydrauliköl

„Ein lauter Knall, dann hat es gespritzt“

Bad Pyrmont (uk). Einige Liter ausgelaufenes Hydrauliköl auf der Löwenser Straße unterhalb des Bathildiskrankenhauses haben gestern ab 13 Uhr die Pyrmonter Feuerwehr und der Bauhof der Stadt abbinden müssen.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4084892_270_008_40.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich habe einen lauten Knall gehört, und dann hat es gespritzt“, berichtet der Fahrer eines Kranwagens aus Hannover, der damit beschäftigt war, die Pfosten des großen Bauschildes vor dem Krankenhaus zu verladen. Aus seinem Wagen, der gerade einmal 120 Kilometer auf dem Tacho hat, stammt das Öl. „Die Verbindung zwischen der flexiblen und der starren Haupthydraulikleitung hat nicht gehalten“, berichtet Polizeioberkommissar Klaus-Hermann Frede, der einen Installationsfehler vermutet. Bis 14.30 Uhr hatten Feuerwehr und Bauhof damit zu tun, die Folgen zu beseitigen. Laut Frede ist nicht davon auszugehen, dass größere Mengen in die Kanalisation gelangt sind. Auch die Umweltbehörde beim Kreis wurde informiert.

Feuerwehrleute überwachen einen Gulli auf de Löwenser Straße, den der Fahrer des Kranwagens geistesgegenwärtig mit Erde gesichert hat. Foto: uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?