weather-image
14°
Jubiläums-Vortrag über die „älteste Fußgängerzone“ mit Titus Malms

Ein heiterer Blick auf die Brunnenallee

BAD PYRMONT. Die Reihe der Geschichtsvorträge unter dem Titel „Treffpunkt Pyrmont“ wird am Mittwoch, 5. September, um 19.30 Uhr in der Wandelhalle Bad Pyrmont fortgesetzt. Dann wird Titus Malms mit einem kurzweiligen Vortrag über „Die heitere Historie der Hauptallee“ unterhalten.

veröffentlicht am 23.08.2018 um 16:45 Uhr

Anekdotenreich: die Geschichte der Pyrmonter Hauptallee. Foto: Archiv Schönbach
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Anschluss an den Goldenen Sonntag richtet Titus Malms die öffentliche Aufmerksamkeit zum Höhepunkt der Saison auf das repräsentative 350. Jubiläum der Hauptallee. Mit leichter Hand entwirft er ein anschauliches Bild von Pyrmonts romantischer „Lindenstraße“. Deren Historie und ihre damit verbundenen so überaus originellen Histörchen macht er zum Thema seiner unterhaltsamen Darstellung. Hier wurde gelacht und gelästert, Herzen gebrochen und gekittet, Ärzte konsultiert und Hoheiten hofiert. Der reiche Fundus dieser Vergangenheit tritt aus dem Halbdunkel der Geschichte wieder pointenreich hervor und wird zu einer Liebeserklärung für diesen „bürgerlichen Boulevard der Begegnung“.

Seit Graf Georg Friedrich von Waldeck und Pyrmont die Hauptallee anlegen ließ, entwickelte sich diese „älteste Fußgängerzone“ zum Schauplatz vieler Geschichten, die Geschichte machten. Der bekannte Heimatautor Titus Malms ist seit über einem Vierteljahrhundert dieser großen, heute meist vergessenen Vergangenheit auf der Spur. Er ist dafür bekannt, dass er kurzweilig, kenntnisreich und wortgewandt die historischen Zusammenhänge zwischen Kur, Natur und Kultur zu erzählen weiß. Das Publikum darf daher eine Fülle erstaunlicher Einzelheiten und amüsanter Anekdoten erwarten und sich auf ein Rendezvous mit berühmten Leuten, großen Geistern und kuriosen Charakteren freuen.


Eintrittskarten für die Veranstaltung am 5. September um 19.30 Uhr in der Wandelhalle gibt es im Vorverkauf in der Wandelhalle und bei der Tourist-Information für sieben Euro, an der Abendkasse für zehn Euro. Karten können zudem unter der Telefonnummer 05281/151543 reserviert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare