weather-image
23°

Präzisionsarbeit auf der Baustelle

Ein Greifarm fast wie ein hungriger Saurier

Bad Pyrmont (ein/jl). Seit gestern greift der Bagger an: Dort, wo das Stadtsparkassen-Wohnprojekt „Living Garden“ entstehen soll, muss jetzt erst einmal die Alt-Bathildis-Ruine weg.

veröffentlicht am 17.01.2011 um 22:44 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_4440561_pn250_1801_4sp_Abriss_ein_6209.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So ein Abbruch wie der des ehemaligen Krankenhaus-Komplexes zwischen Solbad- und Löwenser Straße geht zwar weder wirklich leise noch völlig staubfrei vonstatten. Und doch fasziniert es fast jeden Betrachter zu erleben, wie präzise der Mann in der Kabine den Arm seines 35-Tonnen-Baggers zum Einsatz bringt. So etwa, wenn er einen Greifer, dessen Optik leicht an einen hungrigen Tyrannosaurus rex erinnert, zielstrebig zur Hauswand lenkt und damit exakt ein mehrere Meter langes, kantiges Eisenteil aus der Mauer klaubt, um es anschließend auf dem Recycling-gerecht korrekten Altmetall-Haufen abzulegen. Und man möchte meinen, dass Adnan Halili wohl auch einen ganz passablen Chirurgen abgeben würde.

Etwa drei Monate haben die Mitarbeiter der Hamelner Spezialfirma Otto für den Abbruch veranschlagt. Und wie steht es derweil um die Vermarktung? „Die ist noch gar nicht richtig angelaufen, denn aktuell laufen noch die Ausschreibungen“, sagt Andreas König von der Stadtsparkasse. „Aber wir haben für die bis zu 44 Wohnungen und zwölf Häuser schon um die 100 Interessenten.“

Die Mehrheit stamme zwar aus der Kurstadt und aus der Region. „Aber es gibt auch Interessenten aus dem Ruhrgebiet, dem Hamburger Raum sowie aus Österreich, Belgien und den Niederlanden.“ Daraus schließt König: „Bad Pyrmont hat nach wie vor einen sehr guten Ruf im In- und Ausland.“ Mitte Februar will die SSK konkrete Angebote auf den Tisch legen.

2 Bilder

Während der Abbrucharbeiten an der Alt-Bathildis-Ruine wird ständig Wasser versprüht, um die Staubentwicklung in Grenzen zu halten.

Fotos: ein

Nach und nach legen die Arbeiter das Innenleben des einstigen Krankenhauses frei. Dabei pickt Adnan Halili die zu trennenden Baumaterialien präzise aus den Mauern heraus (re.)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?