weather-image

Alix Dudel spielt im Kurtheater ihre ganze Bandbreite zwischen Melancholie, Heiterem und Bösem aus

Ein etwas verruchtes Frauenzimmer

Bad Pyrmont. Schummerige, intime Atmosphäre, drei geniale Musiker und eine großartige Frau, da geriet das Kurtheater am Samstagabend zu einem Varieté besonderer Güte. Mit ihrem Programm „Endlich – große Lieder und kleine Gedichte“ ließ Alix Dudel, die Diseuse mit tiefer, rauchiger Stimme, die ganze Bandbreite zwischen Melancholie, Heiterem und Bösem spielen.

veröffentlicht am 17.04.2016 um 13:59 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7859660_pn102_1804.jpg

Autor:

Rudi Rudolph


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt