weather-image

Ein Brauhaus für den Bahnhof?

Lügde (jl). Dass Lügdes leerstehendes Bahnhofsgebäude auf dem Immobilienmarkt bislang eher zu den Ladenhütern zählte, ist bekannt. Und doch gibt es – nicht zuletzt als Folge der bundesweiten Internet-Auktion vom November – immer wieder Interessenten für das 117 Jahre alte Gebäude.

veröffentlicht am 02.03.2009 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_4050855_270_008_40.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gerade wieder hat einer von ihnen das Haus in Augenschein gekommen. Würde seine Vision wahr, dann knipste das locker ein ganz helles Licht am Ende des Tunnels an: Denn der Mann plant mit mit einigen Freunden im Bahnhof eine Gasthausbrauerei. „Die Räumlichkeiten würden sich sehr gut eignen“, sagt der Interessent aus Rheinland-Pfalz, der seinen Namen noch nicht genannt wissen möchte. Nach eigenen Angaben suchen der 69-Jährige und seine Partner – ein Braumeister, ein Anwalt, ein Ingenieur, ein Kfz-Meister und ein weiterer Rentner – seit mehreren Jahren einen Standort für ihr Projekt und haben sich deshalb in ganz Deutschland schon einige Objekte angesehen. Der bauliche Zustand des Bahnhofs stört ihn nicht so sehr. „Das Gebäude ist nicht das Problem“, meint er. „Der Einbau einer Brauerei in eine voll funktionsfähige Immobilie wäre viel schwieriger“, schätzt er. Jetzt will er bei der Stadt Lügde erst einmal eine Bauvoranfrage starten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt