weather-image
16°
×

Drei Tage Lichterfest in Pyrmont

Ein bisschen Goldener Sonntag

BAD PYRMONT. Es ist alles ein bisschen anders als gewohnt an diesem Goldenen Wochenende, das statt des „Goldenen Sonntags“ traditionell Anfang September noch einmal viele Besucher nach Bad Pyrmont locken soll.

veröffentlicht am 05.09.2021 um 19:00 Uhr

Avatar2

Autor

Reporterin

Coronabedingt etwas entzerrt: Drei Tage/Abende hintereinander Lichterfest im Kurpark, mit viel Musik, etwas Kleinkunst und Walking Acts, mit einer fulminanten Feuershow statt des gewohnten Höhenfeuerwerks und einer Lampionkette rund um die Springbrunnenallee statt der sonst üppigen Illumination des ganzen Geländes.

Doch bevor das Publikum am Fürstenhof-Eingang sich im Park verteilen kann, müssen erst einmal die aktuellen Corona-Maßnahmen absolviert werden. Das schmeckt nicht jedem: „Ich habe doch schon meinen Impfausweis gezeigt“, stöhnt entnervt eine Besucherin, die einen Zettel mit ihren Daten ausfüllen soll. „Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun“, erklärt ihr geduldig eine Aufsichtsperson. Doch die meisten Besucher nehmen klaglos die Regeln hin, während drei menschengroße Pinguine Beifall schnattern: witziger Walk Act vom „Theater Pikante“.

Wo am ersten Abend mit viel Power die „Queen Kings“ ihre Welthits wie „We are the champions“ röhrten, entführt am zweiten Abend die Band „Abba Fever“ ihr Publikum in die schillernd bunte Welt der 70er Jahre – wie abgepasst zur aktuellen Wiedergeburt der Kultband! Und das Publikum geht mit, schleppt Sitzbänke nah an die Bühne, doch bald stehen alle, klatschen und bewegen sich zur Musik von „Waterloo“, „Honey, Honey“ und all den anderen Hits.

5 Bilder
Die Walking Hats nahmen ihr Publikum mit. Foto: yt

Irgendwann wird es Zeit, sich einen Platz auf der Palaiswiese zu sichern, wo ein großes Gerüst für die „Philgor Feuershow“ aufgebaut ist. Dort zeigen fünf Artisten eine spektakuläre Darbietung, eine Mischung aus Feuer, Licht, Akrobatik und Musik, die der Pyrotechniker Philip Wachendorf mit seinem Team zusammengestellt hat. Genehmigt vom Ordnungsamt und abgesichert mit Feuerlöschern und nassen Teppichen, stürmen die Artisten in einer Glutwolke über den Rasen – atemberaubend.

Am dritten Tag ist es dann doch noch so ein bisschen wie „Goldener Sonntag“. Mit einem gutbesuchten Konzert des Quartetts „Jazzy Pyrmont“ von der Musikschule, später mit der mobilen Rockband Walking Hats, und mit dem äußerst originellen Duo „Men in Back“. Zwei Frauen mit bemalter Rückenansicht, agieren sehr witzig und artistisch – auf so eine Idee muss man erst mal kommen.

Die Besucherzahl bleibt an diesem Sonntag überschaubar. Die Sonne hat am ganzen Wochenende mitgespielt, und im Kurpark werden viele weiße Pagodenzelte aufgebaut. Am Donnerstag nämlich beginnt die Pyrmonter Landpartie. Doch das ist dann wieder eine andere Geschichte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen