weather-image
30°
Staatsbad lässt „wegen Pilzbefalls“ Linde fällen

Ein Baum weniger in der Hauptallee

Bad Pyrmont (uk). Völlig überraschend hat der Bauhof der Stadt gestern im Auftrag des Staatsbades in der denkmalgeschützten Hauptallee eine Linde gefällt. „Das musste schnell gehen, weil die Standsicherheit akut gefährdet war“, gab Staatsbad-Gärtnermeister Michael Mäkler auf Anfrage Auskunft.

veröffentlicht am 27.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_4144188_pn103_2807.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nicht das Alter des Baumes – Mäkler schätzt ihn auf erst 70 Jahre – sei der Grund für die Fällung, sondern ein Pilzbefall der Wurzel. „Dieser Brandkrustenpilz ist im Boden und nichts Ungewöhnliches. Er befällt besonders Ahorne, Buchen, Linden und heimische Laubgehölze“, so Mäkler. Der Befall sei bei einer Untersuchung festgestellt worden und gerade für Linden sehr gefährlich. Akut seien aber keine weitere Bäume aus der historischen Allee – eines der Wahrzeichen Bad Pyrmonts – gefährdet, so der Gärtnermeister.

Mit der Ausführung der Baumfällung wurde der städtische Bauhof beauftragt. Grundlage ist der Grünpflegevertrag zwischen Stadt und Staatsbad. Dass über die Arbeiten gestern Vormittag im Vorfeld nicht informiert worden war, dürfte daran liegen, dass die Partner sich darauf verlassen hatten, dass dies der jeweils andere tun müsse.

Mit der Baumfällung hatte das Staatsbad den städtischen Bauhof beauftragt.

Foto: uk

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare