weather-image
19°
Dr. Rudolf Seiters hält Festvortrag anlässlich 20 Jahre Mauerfall

Ein Architekt der Einheit zu Gast

Bad Pyrmont (red). Im kommenden Jahr werden die beiden Nachbarstädte Bad Pyrmont und Lügde mehrere gemeinsame Stadtjubiläen feiern. Nach dem Auftakt der Kirchen beider Konfessionen im Oktober wird eine Doppelveranstaltung am Sonntag, 8. November, die gemeinsam Veranstaltungen von Lügde und Bad Pyrmont fortsetzen: In Erinnerung an den 20. Jahrestag des Mauerfalls kommt am Vortag des Tages der Maueröffnung der Kanzleramtsminister a. D., Dr. Rudolf Seiters (72), in das Konzerthaus Bad Pyrmonts und wird den Festvortrag halten.

veröffentlicht am 04.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 10:21 Uhr

Rudolf Seiters
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dr. Rudolf Seiters, Ex-Bundesinnenminister und ab Mai 1989 Kanzleramtschef unter Bundeskanzler Helmut Kohl, gilt als einer der Architekten der deutschen Einheit. Er handelte damals den Einheitsvertrag mit der DDR im Auftrag der Bundesregierung mit aus. Der Prozess der Wiedervereinigung bis zum Mauerfall vor 20 Jahren ging über seinen Schreibtisch. „Ein gigantisches Vorhaben in nur wenigen Monaten“, nennt Seiters heute die Wiedervereinigung. Als der Niedersachse im Mai 1989 von Wolfgang Schäuble den Kanzleramtsposten übernahm, stand das Thema Einheit „in keiner Akte“, so Seiters. Anderthalb Jahre später war der Schritt vollzogen.

Den musikalischen Rahmen der Feierstunde werden die Blasorchester Lügde und des TuS Bad Pyrmont sowie der Organist Oliver Kluge gemeinsam gestalten. Zudem werden Zeitzeugen ihre Erlebnisse vom Tag des Mauerfalls in Kurzerzählungen darlegen.

Der Eintritt zu dieser öffentlichen Festveranstaltung, die um 14 Uhr im Konzerthaus beginnt und zu der auch Delegationen der beiden brandenburgischen Partnerstädte Bad Freienwalde und Angermünde erwartet werden, ist frei. Kostenlose Eintrittskarten gibt es in den beiden Rathäusern und allen Kirchengemeindebüros.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare