weather-image
23°

Sportwoche beginnt mit Einweihung des sanierten Sportheims

Eigenleistung ins Spiel gebracht

Eichenborn (ubo). Sechs Tage lang steht der Sport und die Geselligkeit im Fokus der Sportwoche der S.V. Pyrmonter Bergdörfer. Neben Fußballturnieren der Dörfer und Theken- und Betriebsmannschaften, einzelnen Spielen sowie „Spiele ohne Grenzen“ für Kinder und einem Skat- und Knobelabend soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Eine sehr gute Möglichkeit für Geselligkeit bietet das umgebaute Sportheim, das zu Beginn der Sportwoche eingeweiht wurde.

veröffentlicht am 09.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4117520_pn280_0906.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei einem Rundgang zeigten Thomas Drüke, Vorsitzender der S.V. Pyrmonter Bergdörfer, und der ehemalige Vorsitzende Manfred Walter das umgebaute und sanierte Sportheim. „Wir haben im Sanitärbereich sämtliche elektrischen Leitungen, Wasser- und Abwasserleitungen abgebaut und erneuert“, erklärt Walter. Zudem wurden die Duschen neu gestaltet und die Schiedsrichterkabine von den Spielerkabinen getrennt. Die Dusche der Schiedsrichter wartet noch auf die Fertigstellung. Die Arbeiten leitete Jugendleiter Franz Wolf.

Thomas Drüke, Manfred Walter und die Festredner der Einweihung würdigten die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer, die das Sportheim in Eigenleistung umbauten und sanierten. „Es war eine super Leistung, die den Verein weit nach vorn bringen wird“, so Manfred Walter.

Finanzierung sichergestellt

Bürgermeisterin Elke Christina Roeder erinnerte an die Geschichte des Umbaus. Am 28. März 2008 beriet der Kultur- und Sportausschuss den Antrag auf Umbau und Sanierung. Die Stadt Bad Pyrmont „genehmigte“ einen Materialkostenzuschuss von 7720 Euro, der Kreissportbund „eine Förderzusage in Höhe von 3800 Euro“ und der Landkreis Hameln-Pyrmont gab 2900 Euro. Mit ihrer Eigenleistung in Höhe von rund 5250 Euro beteiligten sich die Mitglieder der S.V. Pyrmonter Bergdörfer an dem Projekt. „Ich finde es beeindruckend, dass Sie von Beginn an die Karte Eigenleistung mit ins Spiel gebracht und damit die Finanzierung sichergestellt haben“, sagte Roeder. Gisbert Jacobi, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes, stellte den „wohltuenden Anblick“ der „geschlossenen“ Kleiderordnung des Vorstandes fest.

Kurt-Heinz Zühlke erinnerte an den Beginn und die Standortfrage des S.V. Pyrmonter Bergdörfer. Paul von der Heide sprach für die Ortsvorsteher der Bergdörfer und sagte, dass viel geschaffen wurde. Das sei auch ein Hinweis für die Jugend, so von der Heide. Bernd Sonnemann, Spielausschussvorsitzender für Herren und Jugend beim Kreisfußballverband, wies auf den jungen Vorstand und dessen Leistung hin.

Im Anschluss an die Einweihungsfeier spielten die C- Jugend der Jugendspielgemeinschaft Ottenstein gegen ihre Väter und Trainer. Das Spiel gewann die C-Jugend mit 11 : 10 (4 : 4) im Elfmeterschießen.

Manfred Walter (li.) zeigt zusammen mit dem Vorsitzenden Thomas Drüke die erneuerten Duschräume des Sportheims.

Foto: ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?