weather-image
Rasantes Theaterstück stellt psychische Belastungen des Arbeitsalltags dar

„Du machst heut’ mal länger“

BAD PYRMONT. Die Reihe „Theater für Gesundheit“ des Staatsbades Pyrmont geht nun in eine neue Runde. „Du machst heut’ mal länger“ heißt es am Freitag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr auf der Bühne des Kurtheaters in Bad Pyrmont.

veröffentlicht am 25.10.2017 um 17:47 Uhr

Wie kann man sich Zeit für Wesentliches nehmen, wenn man das Wesentliche gar nicht kennt? Auf diese und andere Fragen gibt das Theaterstück Antwort. Foto: Galli Theater

Im rasantem Tempo bewegen sich die Spieler über die Bühne und stellen psychische Belastungen des Arbeitsalltags dar, dass einem der Atem stockt. Wie soll man aus einem Hamsterrad heraustreten, das einen am Leben hält? Wie kann man sich Zeit für Wesentliches nehmen, wenn man das Wesentliche gar nicht kennt? Wie muss man sich abgrenzen, wenn Abhängigkeiten klare Formen vorgeben? Fragen über Fragen, die auf eine Antwort drängen.

In eindrücklichen Bildern zeigt das Theaterstück „Du machst heut’ mal länger“ die Zusammenhänge des menschlichen Wirkens auf und bietet eine Lösung an, wie aus psychischen Belastungen einzutreten ist.


Karten sind im Vorverkauf für 12 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro zu erwerben (mit Pyrmont Card 3 Euro Ermäßigung) oder am Kartentelefon unter 05281/151543 zu bestellen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare