weather-image
23°

Drogen über das Internet verkauft

Detmold. Das Landgericht Detmold verhandelt heute um 9 Uhr und am Donnerstag, 10. März, um 9 Uhr, gegen zwei Männer aus Detmold und einen aus Baesweiler bei Aachen, denen vorgeworfen wird, über das Internet Drogen verkauft zu haben. Die drei Angeklagten sind 26, 29 und 53 Jahre alt. Es geht um unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge als Mitglied einer Bande (AZ Staatsanwaltschaft Detmold 23 Js 592/15). Die Angeklagten S. und K. sollen gemeinsam mit einer weiteren Person über das Internet an eine Vielzahl von Kunden Drogen verkauft haben.

veröffentlicht am 08.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diese Drogen sollen sie in größeren Mengen aus den Niederlanden über einen von dem Angeklagten F. vermittelten Lieferanten bezogen haben. Der Angeklagte F. soll auch für den anschließenden Transport der Drogen nach Deutschland verantwortlich gewesen sein. Die Drogen sollen in eine extra zu diesem Zweck angemietete Wohnung in Detmold gebracht worden sein. Von dort aus sollen sie portioniert und sodann per Post an die Kunden geschickt worden sein. Die Angeklagten befinden sich seit September 2015 in Untersuchungshaft. Sie sollen unter anderem durch Zeugen überführt werden, teilt Dr. Anneli Neumann, Richterin am Landgericht Detmold, in ihrer Funktion als Pressesprecherin

mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?