weather-image
12°

Dreiste Diebe greifen schnell zu

Bad Pyrmont (red). Eine 75-jährige Seniorin ist am Montag zwischen 9.30 Uhr und 9.50 Uhr zum weiteren Mal Opfer von Dieben geworden, die ihr in der Fußgängerzone der Brunnenstraße aus dem Korb auf ihrem Fahrrad den Rucksack stahlen.

veröffentlicht am 15.11.2010 um 13:41 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Eine 75-jährige Seniorin ist am Montag zwischen 9.30 Uhr und 9.50 Uhr zum weiteren Mal Opfer von Dieben geworden, die ihr in der Fußgängerzone der Brunnenstraße aus dem Korb auf ihrem Fahrrad den Rucksack stahlen.
 Laut Polizei hatte die Frau ihr Fahrrad vom Postweg aus durch die Fußgängerzone geschoben und dabei nicht bemerkt, dass sich der Dieb ihrem Fahrrad näherte. In dem Rucksack befand sich die Geldbörse mit etwas Bargeld und Ausweisen.
 Ein weiterer Diebstahl ereignete sich am Samstag gegen 11.30 Uhr in der Bahnhofstraße. Hier trat eine 89-jährige Dame mit ihrem Rollator aus dem Haus, um den Briefkasten zu leeren. Hinter einem Sichtschutzzaun hatte sich zu diesem Zeitpunkt der Dieb verborgen. Er trat von dort an sein Opfer heran und entwendete vom Rollator die Geldbörse der Frau, ebenfalls mit einem geringen Bargeldbetrag, Ausweisen und Scheckkarten.
 Dieser Mann wird als 20-25 Jahre alt, 1,65 cm groß und schlank, mit längerem schwarzen Haar beschrieben. Er soll eine schwarze Jacke mit Kapuze, eine schwarze Hose und eine schwarze Umhängetasche getragen haben. Auffallend seien die „Schlitzaugen“ des Mannes gewesen, so die Polizei. „Bei diesem Dieb dürfte es sich um den Täter handeln, der bereits in drei weiteren Fällen Seniorinnen vor den Haustüren die Geldbörsen entwendet hat.“
 Genauso dreist gingen zwei 13-jährige Zwillingsbrüder und ein gleichaltriger Freund aus Bad Pyrmont vor, als sie mit der Bitte, die Toilette aufsuchen zu dürfen, in ein Haus an der Grießemer Straße eindrangen, in dem sich der zwölfjährige Sohn der Familie aufhielt. „Die Drei verteilten sich auf die Räume des Hauses und der Junge sah, wie einer aus dem Trio von einem Schreibtisch einen goldenen Ring nahm“, berichtet Polizei. Daraufhin wurden sie des Hauses verwiesen. Später stellte sich dann aber heraus, dass das Trio ein Handy und einen goldenen Ring gestohlen hatte.  Die Polizei schließt nicht aus, dass das Trio mit dieser Masche bereits mehrfach Diebstähle begangen hat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt