weather-image

Dreijähriges Kind mit Verbrühungen nach Hannover geflogen

Bad Pyrmont (khr). Alle Blicke der Kunden des Aldi-Marktes an der Straße „Auf der Schanze“ richteten sich zum Himmel, als am Montag um kurz nach 10 Uhr der Rettungshubschrauber „Christopher 4“ auf dem Holzhäuser Schützenplatz niederging. Ein Kleinkind (3) hatte sich laut Polizeioberkommissar Jochen Mundhenk zu Hause Verbrennungen zugezogen. Noch vor Ort stellten Ärzte fest, dass die Verletzungen nicht so gravierend seien, trotzdem wurde das Kind zur Vorsicht in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen.

veröffentlicht am 16.09.2013 um 14:19 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:21 Uhr

Hubschrauber


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt