weather-image

Geschädigte Tankstelleninhaberin wundert sich über Verfahrensweise / Staatsanwaltschaft räumt Fehler ein

Drei Tage nach Tat Ermittlungen eingestellt

Bad Pyrmont. „Das macht mich völlig fertig. Ich kann gar nicht mehr richtig schlafen“, sagt Miriam Dreyer. „Da wird das Klauen für die Täter ja richtig einfach.“ Zu dieser Einschätzung ist die Pyrmonter Tankstellenpächterin durch einen Brief aus Hannover gelangt. In dem Schreiben teilt die dortige Staatsanwaltschaft der 37-Jährigen mit, dass die Ermittlungen zum Einbruch in ihrer Tankstelle am Pyrmonter Ortseingang eingestellt worden sind. Was Dreyer an dem Schreiben vor allem irritiert, ist das Datum im Briefkopf: Die Staatsanwaltschaft hat ihre Mitteilung am 14. April aufgesetzt. „Drei Tage nach der Tat“, sagt Dreyer und wirkt darüber auch jetzt noch entsetzt.

veröffentlicht am 29.04.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:21 Uhr

270_008_7711664_pn111_3004.jpg

Autor:

Juliane Lehmann Und hans-Joachim Weiß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt