weather-image
Doch für ein Jungtier kam die Hilfe zu spät

Drei Schwäne in Sicherheit

Bad Pyrmont. Das Technische Hilfswerk hat gemeinsam mit der DRLG zwei weitere Schwäne auf der Schlossgraft eingefangen. Das hat Kurdirektor Heinz-Hermann Blome berichtet. Bei einem ersten Einsatz vergangene Woche war den Fängern nur einer der jungen Schwäne, die von ihrem Vater aus dem Revier vertrieben werden sollten, ins Netz gegangen (wir berichteten). Mit zwei Motorbooten war die Jagd diesmal erfolgreich, „wenn auch in einem Fall ziemlich mühselig“, so Blome. Die drei Tiere sind jetzt im Pyrmonter Tierpark untergebracht, wo sie von ihrem angestammten Revier entwöhnt werden. Der vierte junge Schwan ist laut Blome nach der ersten Fangaktion von seinem Vater getötet worden.uk

veröffentlicht am 25.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare