weather-image
12°

Fahrer gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit anderem Wagen

Drei Menschen bei Unfall auf der Bundesstraße 1 schwer verletzt

Horn-Bad Meinberg (red). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es gestern gegen 10.30 Uhr auf der Bundesstraße 1 zwischen den Abfahrten Horn-Bad Meinberg/Belle und Wehren gekommen. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt.

veröffentlicht am 04.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 22:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein 23 Jahre alter Mann aus Dörentrup fuhr Polizeiangaben zufolge mit seinem Opel auf der Bundesstraße 1 aus Richtung Paderborn kommend in Richtung Blomberg. „Aus noch ungeklärten Gründen geriet er auf schneeglatter Fahrbahn auf gerader Strecke auf die Fahrspur des Gegenverkehrs“, sagte Polizeisprecher Axel Korf.

Dort stieß der Fahrer mit seinem Wagen mit dem Mercedes eines 71 Jahre alten Mannes aus Schieder-Schwalenberg zusammen. Der Mercedesfahrer und seine 72 Jahre alte Ehefrau als Beifahrerin wurden in dem Mercedes eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg aus dem Fahrzeuginneren befreit werden. Beide verletzten sich schwer.

Der Mercedesfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Paderborn, seine Ehefrau mit einem Rettungswagen ins Klinikum Detmold gefahren, wo beide jeweils stationär aufgenommen wurden. Der Dörentruper wurde ebenfalls schwer verletzt, er kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Detmold zur stationären Behandlung.

Alle Verletzten wurden an der Unfallstelle notärztlich versorgt. Beide Autos wurden bei dem Unfall komplett zerstört und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro.

Die Bundesstraße 1 war für mehrere Stunden komplett gesperrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt