weather-image
13°

Drama auf der Emmer - Mann vermisst

Bad Pyrmont. In den reißenden Fluten der Hochwasser führenden Emmer hat sich am Sonntag ein vermutlich tödliches Unglück ereignet. Ein mit drei Menschen besetztes Boot kenterte am Nachmittag – ein Junge (12) und ein 17-Jähriger konnten sich mit letzter Kraft ans Ufer retten. Der Bruder (26) des Älteren wurde von der starken Strömung abgetrieben.

veröffentlicht am 09.01.2011 um 22:34 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 21:41 Uhr

Emmer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein mutiger Spaziergänger (45) sprang in die eisigen Fluten und versuchte vergeblich, den Mann zu retten. Der Kajak-Fahrer sei untergegangen, hieß es. Der Ersthelfer zog sich eine schwere Unterkühlung zu. Er werde auf der Intensivstation behandelt, sagte ein Polizist.
Eine groß angelegte Suchaktion nach dem vermissten 26-Jährigen in Bad Pyrmont lebenden Lügder wurde um 18.15 Uhr abgebrochen. Heute will die Polizei erneut mit einem Hubschrauber nach dem Opfer Ausschau halten.

von Ulrich Behmann



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt