weather-image
15°
Polizei warnt vor Langfingern

Diebe arbeiten mit Wechsel-Trick

Bad Salzuflen (ots). Am Montagmittag trieben offenbar Trickdiebe auf dem Marktkaufparkplatz an der Hoffmannstraße ihr Unwesen.

veröffentlicht am 02.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 19:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein 79-Jähriger wurde gegen 13.30 Uhr von einem Unbekannten angesprochen, der zwei Euro gewechselt haben wollte. Damit nahm das Unheil in Form eines Trickdiebstahls seinen Lauf.

Die Masche ist seit Jahren bekannt und wird nach wie vor von Trickdieben so oder ähnlich angewandt. Zunächst möchte der Täter eine Münze, meistens ist es ein Zwei-Euro-Stück, gewechselt haben. Schaut das Opfer dann in der Geldbörse nach, greift plötzlich auch der Täter in die Geldbörse und weist auf vorhandenes Wechselgeld hin. Dieser Augenblick reicht schon aus. Die Langfinger ziehen dabei unbemerkt vom Opfer die Geldscheine aus dem hinteren Fach und haben so leichtes Spiel. Im vorliegenden Fall sind dem Rentner über 300 Euro gestohlen worden. Die Polizei rät daher dringend: Lassen Sie niemanden in die Geldbörse fassen oder in die Nähe Ihrer Geldbörse! Halten Sie in solchen Fällen immer Distanz zum unbekannten Gegenüber! Mit weiterem Auftreten in ganz Lippe muss gerechnet werden.

Im aktuellen Fall ist der Täter etwa 30 Jahre alt und um die 170 cm groß. Er hat ein rundliches Gesicht, dunkle Haare und sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er mit einem hellen Jackett. Kurz vor der Tat hat sich der Täter mit dem Fahrer eines VW Bulli mit BI-Kennzeichen auf dem Parkplatz unterhalten.

Ob es sich bei dem Fahrer um einen Komplizen handelt oder um ein anderes potenzielles Opfer, steht nicht fest.

Der Fahrer des Bullis und der Täter könnten vom äußerlichen Anschein her nach Angaben von Zeugen Landsleute gewesen sein.

Hinweise nimmt die Kripo in Bad Salzuflen unter 05222 / 98180 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt