weather-image
29°

Asylbewerber lernen im Gemeindehaus Deutsch zu reden, zu schreiben und zu leben

„Die Sprache ist der Schlüssel“

Lügde. Dass die Integration in eine neue Heimat oft mit Hindernissen verbunden ist, wissen alle Menschen, die einmal ihre alte Heimat verlassen mussten. „Wir wollen deutsch lernen, denn wir wollen hier leben und arbeiten“, begründet der aus Ägypten stammende Mohamed Allam seinen Besuch des Lügder Deutsch-Kurses im Wichernhaus. Da er noch keinen ausländerrechtlichen Aufenthaltstitel besitzt, der ihm an fünf Tagen in der Woche einen Deutsch- und Integrationskursus ermöglicht, freut er sich über die „kleine Lügder Not-Lösung“, wie Pastor Holger Nolte-Guenther sie nennt.

veröffentlicht am 28.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6815975_pn101_2812.jpg

Autor:

von Claudia Günther


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?