weather-image

Staatsbad-Chef Maik Fischer sieht neues Präventionsgesetz als große Chance

Die Renaissance des Kurwesens

Bad Pyrmont. Seit 1. Januar gilt in Deutschland das neue Präventionsgesetz, das die gesundheitliche Vorsorge stärken soll. Es sieht Ausgaben der Krankenkassen in Höhe von jährlich 490 Millionen Euro für den Vorsorgebereich vor. Dies lässt so manchen Kurdirektor auf einen Aufschwung hoffen.

veröffentlicht am 27.04.2016 um 12:44 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 15:02 Uhr

270_008_7863500_pn101_2704_5sp_Gymnastik.jpg
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt