weather-image
13°

Die Regeln kommen aus der Drummond Street

Bad Pyrmont (uk). Wenn Heidi Bretz das vorher gewusst hätte, dann hätte sie sich es möglicherweise dreimal überlegt, am 7. Juli erneut den Versuch zu unternehmen, mit der längsten Kaffeetafel der Welt, die mit 999 Sammeltassen eingedeckt wird, ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen.

veröffentlicht am 11.06.2012 um 17:31 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 00:21 Uhr

Fürstentreff
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das ist eine große logistische Herausforderung für unseren Verein, und die Auflagen aus London sind riesig“, berichtet die Vorsitzende des Vereins Fürstentreff, die nun allen Widrigkeiten zum Trotz voller Tatkraft das Vorhaben angeht. Gestern hat der Vorverkauf der Eintrittsbänder begonnen, mit denen Pyrmonter und Gäste sich einen Platz an der 300 Meter langen Tafel sichern können und so, wie Bretz betont, zu „Zeitzeugen des Ereignisses“ werden.
 Ursprünglich sollte der Rekordversuch unter den Augen eines Vertreters des Guinness-Buches stattfinden. Doch nachdem klar war, dass die Engländer dafür 4500 Euro für Anreise und Unterkunft in Rechnung gestellt hätten, entschlossen sich Bretz und ihre Mitstreiter, stattdessen das Geschehen nach deren detaillierten Vorgaben, die 37 DIN A4-Seiten (!) umfassen, zu dokumentieren. Zu den „requiered evidence“ (Beweismittel) gehören unter anderem nicht nur mindestens ein qualifizierter Zeuge und ein Notar, sondern auch hochwertige Fotos und ein Video.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt