weather-image
16°

Die Pyrmonter Tafel und die Bücher

ad Pyrmont (yt). Haarscharf ist der Vorstand der Bad Pyrmonter Tafel an einem Eklat vorbeigeschrammt. Brigitte Schrank, die zusammen mit Monika Schaub die Kasse des Vereins geprüft hatte, erklärte nämlich, „guten Gewissens keine Entlastung des Vorstands beantragen zu können“.

veröffentlicht am 20.04.2010 um 14:03 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 13:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

ad Pyrmont (yt). Haarscharf ist der Vorstand der Bad Pyrmonter Tafel an einem Eklat vorbeigeschrammt. Brigitte Schrank, die zusammen mit Monika Schaub die Kasse des Vereins geprüft hatte, erklärte nämlich, „guten Gewissens keine Entlastung des Vorstands beantragen zu können“. „Unter anderem wurden die Mitgliedsbeiträge für 2009 nicht eingezogen. Weiterhin sind die Kassenbestände sind nicht nachvollziehbar.“ Das waren die Hauptkritikpunkte der beiden Kassenprüferinnen.
 Der Vorsitzende Volker Schmidt blieb sprachlos, und die Schatzmeisterin Kerstin Pook versuchte sich in Erklärungen. Die seien jedoch irrelevant, machte der ehemalige Stadtdirektor Malte Möller deutlich: „Die Kasse muss stimmen und die Bestände müssen nachvollziehbar sein.“ Sein Vorschlag, dass der Vorstand die Kasse in Ordnung bringt, um danach in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung entlastet werden zu können, wurde gleich von Brigitte Schrank verworfen. „Die Mitgliedsbeiträge können jetzt zwar zügig eingezogen werden, das andere Problem allerdings kann nicht geheilt werden, da keine zuverlässig nachprüfbare Liste existiert, wie viele Leute wie viel Geld an den jeweiligen Ausgabetagen bezahlt haben.“ Das Problem könne in Zukunft nur vermieden werden, indem zum einen Berechtigungsscheine eingesammelt und aufbewahrt werden, und zum anderen, indem Ausgabenbelege einem eindeutigen Verwendungszweck zugeordnet werden.
 „Dieses neue Verfahren haben wir schon eingeführt“, erklärten die Kassenprüferinnen. Und so entschlossen sich die Mitglieder doch, den Vorstand zu entlasten, allerdings unter der Maßgabe, dass die Beiträge eingezogen würden und die Kasse besser geführt werde. Eine ordnungsgemäße Kassenführung dürfte schon deshalb zu erwarten sein, da Monika Schaub zur Schatzmeisterin gewählt wurde.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare