weather-image
14°
Gleich zwei bunte Konzertprogramme

Die Preisträger spielen ohne Jury ganz unbeschwert

Winfried Kühne

veröffentlicht am 10.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 15:21 Uhr

270_008_4073930_pn1103_5sp.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont. Die Musikschule Bad Pyrmont hat im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Regionalebene sehr erfolgreich abgeschnitten. Ausgeschrieben waren in diesem Jahr die Duowertung Streichinstrument und Klavier und die Solowertung Blasinstrumente. Aus Hameln und Höxter konnten 9 Teilnehmer mit Preisen, darunter 3 erste, nach Hause kommen. Was für ein großer Erfolg! Herzlichen Glückwunsch! Und nicht nur der Musikschule, sondern auch den Dozenten, Eltern und allen, die die Kinder und Jugendlichen mit Liebe auf dem Weg zu diesem Erfolg begleitet haben.

Nachwuchs spielt fröhlich auf

Beim Preisträgerkonzert in der Mensa des Schulzentrums stellten die ie jungen Musikanten sich mit ihrem Wettbewerbsprogramm vor, ein fröhliches, unbeschwertes Musizieren vor Verwandten, Freunden und Interessierten, ganz ohne kritische Ohren einer Jury! Aus der Celloklasse Monica Mühleise musizierten gleich drei Duos: Adline Henrike Conring mit Nicola Göhle am Klavier (als Gast), Simon Frevert mit Leon Neufeld am Klavier (als Gast) und Pauline Marie Schulze mit Anika Kolert am Klavier (Klasse Marina Koch), trugen der Altersgruppe 2 entsprechend bekannte Melodien wie „What shall we do“ oder von Franz Schubert „Wiegenlied“ oder „Echo“ vor, zum andern auch entzückende spanische Charakterstücke. Aus der Flötenklasse Arndt Jubal Mehrings stellten sich aus der jüngsten Altersklasse Jonas Oppermann (1. Preis) und aus der ältesten Ines Wollenteit vor.

Als ob er mit der Geige im Arm geboren wurde

Sie mit der Fantasie von Telemann und einem Air von P. Dickenson. Und wenn ein Steppke von acht Jahren auf einer Piccoloquerflöte aus der „Heldenmusik“ von Telemann spielt, dann hat das schon was! Kevin Plöger (1. Preis), jüngste Altersstufe, aus der Violinklasse Katharina Rundfeldt steht auf der Bühne, als ob er mit der Geige im Arm geboren wurde! Blitzesauber und mit einem für sein Alter sehr schönen Ton verbreitete er, begleitet von Melina von Wysiecki (1. Preis, Klasse Lydia Wasmann) mit „Oh Susanna“ und „The Devil among the Tailors“ Westernstimmung. Linda Schiffling (1. Preis), Klarinettenklasse Piotr Techmanski, sorgte mit drei Sätzen aus einer Sonatina von Mozart und einer Romanze von Karl Bärmann für einen harmonischen und melodiösen Abschluss. Der Erfolg und die Anerkennung als Preisträger ist Ansporn, weiter zu üben und andere junge Musikanten, die diesmal nicht dabei waren, zu ermutigen, beim nächsten Mal mitzumachen. Noch einmal Glückwunsch allen Beteiligten, und weiter so!

Adline Henrike Conring beim Preisträger-Konzert.
  • Adline Henrike Conring beim Preisträger-Konzert.

Am Sonntag musizierten dann die Anfänger: Unter dem Motto „Mein erstes Konzert“ zeigten 33 junge Musikerinnen und Musiker in der gut besuchten Max-Born-Realschule ihr Können. Mit Geige, Saxophon, Gitarre, Klavier, Flöte, Akkordeon und Violoncello bot der Nachwuchs mit meist kleinen Stücken ein Konzert, das von Musikschuldozentin Angelika Kawalek moderiert wurde.

Aufmerksam verfolgen Mitschüler, Eltern und Großeltern die Auftritte der ganz jungen Musiker bei ihrem ersten Konzert..Fotos: jl, jhe



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt