weather-image
23°

Spaß bei Akrobatik, Gesang und Tanz: Beim „Fest der Vielfalt“ geht es um die Gemeinsamkeiten

Die Herkunft ist hier Nebensache

Bad Pyrmont. Da toben sie gemeinsam über die Bühne, Jakob aus Deutschland und Magdi aus dem Sudan, und es ist für die beiden Vierjährigen das Normalste auf der Welt. „Sind wir denn nicht alle eine Nation in dieser Welt?“ fragt dann auch am Ende des bunten Kulturfestes in der Mensa die Liedermacherin Ronja Maltzahn, und die Besucher, kleine wie große, Eltern und Kinder, singen mit, und es klingt gut.

veröffentlicht am 25.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7862629_pn112_yt_hei_fest_2504.jpg

Autor:

Karin heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zu einem „Fest der Vielfalt“ hatte die Stadt in Kooperation mit Vereinen und Institutionen aus dem Bereich Familie und Inklusion zum zweiten Mal eingeladen. Und dieses Mal hatte die gut besuchte Veranstaltung eine besondere Note: Viele Flüchtlingsfamilien waren gekommen, sorgten im wahrsten Sinne des Wortes für ein buntes Bild und bekräftigten das, was Bürgermeister Klaus Blome zur Begrüßung gesagt hatte: Dass nämlich Bad Pyrmont ein Ort der Vielfalt auf vielen Gebieten sei. Dazu gehöre auch die Meinungsvielfalt und der Respekt vor dem Anderen, und dass sich dafür viele Menschen wie bei diesem Fest einsetzten, erkenne er dankbar an.

In dem bunten Gewusel gab es für die Kinder immer wieder Stationen, an denen sie tätig werden konnten: Ein Glücksrad drehen, kleine Pfeifenmännchen basteln, schlaffe Ballons mit Vogelfutter aufpolstern, Düfte erschnüffeln oder auf einer großen bunten Weltkarte ihren Herkunftsort markieren, gemäß dem Motto des Nachmittags „Kinder dieser Welt“. In der benachbarten Villa Winkelmann zeigte der Musiker Zine Tabet, wie man richtig trommelt, und in der Mensa war die Bühne beim Programm der Gruppen dicht umlagert.

„Die bringen Power auf die Bühne“, freute sich eine Besucherin schon vorher auf die Tanzgruppe der Einrichtung „Kunterbunt“. Zum Rap, dessen langen Text der kleine Phil bewundernswert auswendig wusste, brachte die Truppe von Martina Häusler tatsächlich den Schauplatz zum Beben. Ebenso lebendig und ausdauernd, angefeuert von Trainerin Maria Toffeleit, wirbelte die Zumbagruppe von TuS und Grundschule Holzhausen über das Podest, während die MTV-Akrobaten von Hans Kraefter mit gewagten Körperpyramiden die Zuschauer zum Staunen brachten. Dass Folkloretänze modern sein können, zeigte eine Kindergruppe des Türkischen Kulturzentrums, und die Ballettklasse der Musikschule eröffnete das Programm mit einem lustigen Bäckertanz. Als die Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres der Paritäten Hameln dann ein Piratenstück aufführten, enterten viele kleine Zuschauer die Bühne, sangen um die Wette und ließen sich mit Zwieback füttern. Da musste man die Kinder nicht mehr fragen, ob ihnen das Fest gefallen hat.

2 Bilder

Liedermacherin Ronja Maltzahn (re.) begeisterte mit ihrem Gesang die Kinder – ganz egal ob aus Deutschland oder dem Sudan.

Fotos: Hei

Was möchtest du werden? Schmetterling, Batman oder Fee? Mädchen entscheiden sich beim Kinderschminken gern für die Herzchen-Variante.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?