weather-image
10°

Die Chronik

Mai 2008: Das „Büro Lechner³“ stellt die Planungen für die Sanierung erstmals öffentlich vor. Das Baudezernat rechnet mit einem Baubeginn im Herbst des Jahres.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 22:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Juli: Bürgermeisterin Roeder verkündet, dass die Arbeiten erst in den Osterferien 2009 beginnen können, weil es noch Beratungsbedarf gebe.

August: Auf Antrag der CDU wird entschieden, die Arbeiten von vier auf zwei Jahre zu verkürzen.

November: Ein Sanierungsbeginn zu den Sommerferien 2009 ist nicht mehr einzuhalten.

Dezember: Der Verwaltungsausschuss kündigt den Vertrag mit Lechner³, um das Büro „Storch, Ehlers Partner“ ins Boot zu holen, das eine Arbeitsgemeinschaft mit Lechner bildet. Die CDU fordert einen Pyrmonter Planer. Der Arbeitsbeginn zu den Sommerferien 2009 steht auf der Kippe.

März 2009: CDU-Fraktionschef Zühlke kritisiert den „von der SPD und FDP angerichteten Murks zum Nachteil hiesiger Planer“ und lehnt den Haushalt wegen des Gymnasiums ab.

Mai: Die neue Arbeitsgemeinschaft stellt ihren Zeitplan vor. Arbeitsbeginn Osterferien 2010.

Juni: CDU weigert sich, an der Vorentwurfsplanung mitzuwirken, weil die weder erforderlich noch sinnvoll sei. Die SPD kritisiert das als „Fortsetzung des politischen Klamauks“.

September: Noch in diesem Monat wollen die Planer den Bauauftrag auf den Weg bringen. Die ersten Handwerker sollen am 1. März anrücken.

Januar 2010: Der Bauausschuss erfährt, dass der Baubeginn nicht einzuhalten ist. Geplant ist nun ein Beginn zu den Sommerferien 2010, schließlich August.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt