weather-image
23°

SPD will 10 000 Euro Planungskosten für Thal

„Der Verein weiß nicht weiter“

Bad Pyrmont. 10 000 Euro Planungskosten für die Sanierung des Sportheims von Rot-Weiß Thal hat die SPD-Fraktion beantragt. Das Geld soll im Haushalt 2016 zur Verfügung gestellt werden. „Das Heim ist seit Jahren in einem desolaten und stark renovierungsbedürftigen Zustand. Es kann nicht sein, dass wir einen Ortsteil so vernachlässigen“, begründete die Fraktionsvorsitzende Heike Beckord den Vorstoß. Nach Vorstellung der SPD soll im Laufe des kommenden Jahres gemeinsam mit dem Sportverein eine Lösung gefunden werden. Auch Container sollen in die Überlegungen einbezogen werden. Die Kritik von Heinz Zühlke (CDU), der die Begleitung durch den Verein bislang total vermisst, ließ sie nicht gelten. „Es gibt seit 15 Jahren Konzepte, aber wir drehen uns im Kreis und der Verein weiß einfach nicht weiter.“uk

veröffentlicht am 08.12.2015 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?