weather-image
16°
×

Zum Tod von Ernst Morsch

Der Dunsthöhlen-Experte

BAD PYRMONT. Mehr als 25 Jahre hat Ernst Morsch den Besuchern der Dunsthöhle das einzigartige Naturphänomen erklärt und demonstriert. Jetzt ist er im Alter von 72 Jahren gestorben.

veröffentlicht am 02.03.2017 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 30.05.2017 um 09:32 Uhr

Hans-Ulrich Kilian

Autor

Freier Mitarbeiter zur Autorenseite

Seifenblasen konnte Ernst Morsch richtig gut. Es hat ihm geholfen, das Phänomen der Dunsthöhle zu erklären, denn die Seifenblasen blieben wie von Zauberhand auf einer unsichtbaren Schicht aus CO2-Quellgas liegen, was seine Gäste immer wieder verblüffte. Doch Ernst Morsch wird nach der Winterpause nicht an den Helvetiushügel zurückkehren, wo er sich gemeinsam mit seiner Frau Ingrid 25 Jahre lang um das mittlerweile weltweit einzigartige Naturphänomen gekümmert hat. Jetzt ist der Rentner im Alter von 72 Jahren gestorben.

Das mit den Seifenblasen hat es schon vorher gegeben, aber Ernst Morsch hat sie farbig gemacht, damit seine Gäste mehr davon haben. Dabei habe er selber anfangs an die Sache mit dem Quellgas gar nicht glauben wollen, hatte er im vergangenen Jahr anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums als Dunsthöhlenexperte erzählt. Doch dann hat es ihn richtig gepackt und er hat sich eingehend mit der Dunsthöhle und dem dort aus Erdspalten austretenden Gas beschäftigt und viel gelesen. Es müsse schließlich alles stimmen, was er seinen Gästen erzähle, so betonte er damals.

Ernst Morsch gehörte zu den bekanntesten und am meisten fotografierten Pyrmontern (auch wenn er in Sabbenhausen lebte), denn seine Demonstration mit Kerzen und Seifenblasen war verblüffend. Für viele Fernsehteams hat er vor der Kamera gestanden, unter anderem für „Die Sendung mit der Maus“ des WDR. Die standen eines Tages einfach vor der Tür und wollten drehen. Schön und gut, aber Morsch hatte seine Staatsbad-Uniform nicht an, und das ging gar nicht. Die TV-Leute mussten also warten, bis er umgezogen war, erst dann konnte es losgehen.

So war er, der Dunsthöhlen-Experte. Korrekt, gewissenhaft und ein Repräsentant des Staatsbades Pyrmont, wie sich das Unternehmen das nur wünschen konnte.

Ernst Morsch hinterlässt seine Ehefrau, vier Kinder , Enkel und Urenkel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen