weather-image
23°

Dr. Andreas Buchinger hat neue Erkenntnisse übers Heilfasten im Blick

Den Krebs aushungern?

Bad Pyrmont. In seine Klinik zieht es Gäste aus aller Welt. Jetzt hat das Staatsbad Dr. med. Andreas Buchinger wieder für einen Vortrag gewonnen. Das Thema am Montag, 5. Januar, um 19.30 Uhr im Kurtheater ist wie gemacht für den Jahresauftakt. Es lautet „Fasten und Heilen – Fastentherapie – Update 2015“.

veröffentlicht am 29.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_4228872_270_008_42.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Eure Nahrung sei Euer Pharmakon, und Euer Heilmittel sei Eure Nahrung. Die vornehmste aber und wirkungsvollste Art, Euren inneren Arzt wirken zu lassen, besteht im Weglassen aller Nahrung“, also in der Entsorgung des Körpers und der damit verbundenen Mobilisierung körpereigener Heilkräfte. Das riet Hippokrates (um 460 bis 370 vor Christus). Und Dr. Andreas Buchinger findet: „Diese Worte des berühmtesten aller Ärzte sagt eigentlich schon alles zum Thema Heilfasten.“

Der Mediziner, der die von seinem Großvater Dr. Otto Buchinger gegründete Pyrmonter Klinik in dritter Generation betreibt, will den Bogen zu neueren Erkenntnissen über heilende Fastenwirkungen schlagen. Internationale Forschungen, besonders in den USA, könnten einen Paradigmenwechsel hinsichtlich der Anwendung von Heilfasten einleiten, glaubt der Referent und kann sich vorstellen, dass künftig die Sicht seines Vaters Dr. Otto Buchinger II (1913-2003) bestätigt wird. Der hatte 1952 in einer Fachzeitschrift geschrieben: „Es mag vielleicht einmal eine Zeit kommen, in der man bei bestimmten Krebsstadien sogar mit Erfolgserwartung fasten lassen wird!“ Dafür sei er damals „bedrohlich attackiert“ worden, erinnert sich sein Sohn und sagt: „Nun stehen wir vor Erkenntnissen, die die Worte von Dr. Otto Buchinger II Realität werden lassen.“

Der Eintritt ist frei. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?