weather-image
Kantorei führt Bach-Oratorium auf

Das populärste aller geistlichen Vokalwerke

BAD PYRMONT. In der Christus-Stadtkirche wird an diesem Freitag das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zu hören sein. Das ist zwar ein Aufführungstermin erst nach den Weihnachtstagen, aber der ist laut Stadtkantor Dirk Brödling korrekt.

veröffentlicht am 27.12.2017 um 14:06 Uhr

Die Kantorei bei einer Aufführung in der Christus-Stadtkirche. Am Freitag wird hier das Weihnachtsoratorium zu hören sein. Foto: rr
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 erklangen in Leipzig zum ersten Mal die sechs Teile des „Weihnachtsoratoriums“ von Johann Sebastian Bach. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten geistlichen Kompositionen. Das Oratorium wird heute häufig in der Advents- und Weihnachtszeit ganz oder in Teilen aufgeführt. In Bad Pyrmont wird es in diesem Jahr erst nach den Weihnachtsfeiertagen gespielt und gesungen.

Die Aufführung ist als Abschluss des Jubiläumsjahres „100 Jahre Kantorei der Stadtkirche Bad Pyrmont“ gedacht. Was im November 2016 mit der Aufführung der Krönungsmesse von Mozart durch die Kantorei begann, wird nun am Freitag, 29. Dezember, um 18 Uhr in der Christus-Stadtkirche in Bad Pyrmont mit der Aufführung des Weihnachtsoratoriums zum Abschluss gebracht. Kantor Dirk Brödling hat sich für die Kantaten 1 bis 3 entschieden, die das direkte Weihnachtsgeschehen erzählen. Sie wurden von Bach für den ersten bis dritten Weihnachtstag 1734 komponiert. „Damit ist der Aufführungstermin nach Weihnachten historisch und liturgisch korrekt gewählt“, betont Brödling.

Bei der Pyrmonter Aufführung des Weihnachtsoratoriums wird die Kantorei der Stadtkirche durch das Orchester „La Réjouissance“ aus Detmold begleitet, das in Bad Pyrmont bereits durch zahlreiche oratorische Aufführungen wohlbekannt ist. Als Solisten wirken Alima Arden (Sopran), Luisa Islam-Ali-Zade aus Bad Pyrmont(Alt), Florian Feth (Tenor) und Andreas Post (Bass) mit.

Der Eintritt für das Konzert beträgt 20 Euro (ermäßigt 15 Euro). Karten können im Vorverkauf bei der Fürstenbuchhandlung in Bad Pyrmont erworben werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare