weather-image
21°

Eine neue Broschüre für alle Gläubigen befasst sich mit geistlichen Berufen und Priesterämtern

Das Erzbistum gibt ein Pfund Gebete heraus

Kreis Lippe (red). „Ein Pfund Gebete für die Kirche, um geistliche Berufe, um Priesterberufe“ ist der Titel eines neuen, vom Erzbistum Paderborn herausgegebenen Gebetsheftes.

veröffentlicht am 01.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 23:21 Uhr

Stellen die neue, vom Erzbistum Paderborn herausgegebene Gebetsh
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit der Gebetssammlung werden Einzelne, geistliche Gemeinschaften, Gebetsgruppen, Verbände, Gemeinden und Pastoralverbünde eingeladen, das Gebet um geistliche Berufe neu zu entdecken und zu intensivieren. „Weil Menschen in der Nachfolge Jesu ihre Heimat in der Kirche haben und dort ihre Sendung zum Heil der Menschen empfangen und leben, bitte ich eindringlich darum, das Gebet um geistliche Berufe immer mehr in das Zentrum des kirchlichen Lebens zu rücken“, schreibt Erzbischof Hans-Josef Becker im Vorwort des 36-seitigen Heftes.

Damit sich junge Menschen unter den schwieriger gewordenen kirchlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu einem Leben in der Nachfolge Jesu Christi entscheiden könnten, sei nicht allein Aufmerksamkeit und Wertschätzung notwendig, vielmehr auch eine Wegbegleitung und Unterstützung, so Erzbischof Becker. „Dazu gehört ganz wesentlich das persönliche und gemeinschaftliche Gebet um Priesterberufe.“

Damit werde zugleich das Vermächtnis Jesu Christi erfüllt, der im Vertrauen auf die Macht des Gebetes die Bitte um „Arbeiter für die Ernte“ seinen Jüngern ans Herz gelegt habe. „Vertrauen wir gemeinsam darauf, dass der entscheidende Impuls für Priesternachwuchs von Gott selbst, dem Geber aller guten Gaben, kommt, denn nicht wir Menschen sind es, die Priesterberufungen machen oder Nachwuchs rekrutieren.“

Das Gebetsheft greife drei eng miteinander verbundene Themenkreise auf: „Das Gebet für die Kirche, das Gebet um geistliche Berufe auf den unterschiedlichen Ebenen des kirchlichen Lebens sowie das Anliegen der Priesterberufungen im engeren Sinne“, sagte Domvikar Gregor Tuszynski, Liturgiereferent im Erzbischöflichen Generalvikariat, der bei der Auswahl und Zusammenstellung der Gebete verantwortlich mitarbeitete. Durch besondere Gottesdienste, Gebetszeiten und die Pflege des monatlichen Gebetstages um geistliche Berufe könne das mit der Broschüre verbundene Anliegen deutlich akzentuiert werden, so Präfekt Dirk Salzmann, Mitarbeiter der Diözesanstelle Berufungspastoral und im Erzbischöflichen Theologenkonvikt Collegium Leoninum.

Das Gebetsheft kann kostenlos bei der Diözesanstelle Berufungspastoral unter 05642/600945 bestellt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?