weather-image
17°

Stadtforst veranlasst wegen Einsturzgefahr Abriss des Nachbargebäudes der Sennhütte

Das Ende der „Jägerstube“

BAD PYRMONT. Der Zahn der Zeit hatte viel Zeit, sein Werk an der neben der Sennhütte gelegenen „Jägerstube“ zu verrichten. Jetzt wird das gut 100 Jahre alte Gebäude abgerissen.

veröffentlicht am 08.05.2019 um 18:20 Uhr

Ein Bagger zerlegt das Gebäude neben der Sennhütte (im Hintergrund) in seine Einzelteile. Foto: yt
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das Gebäude ist baufällig und die obere Etage war von der Bauaufsicht schon vor längere Zeit gesperrt worden“, erläutert Stadtforstleiter Uwe Schenkemeyer. Er hatte schon vor zwei Jahren 25 000 Euro für den Abriss des Gebäudes veranschlagt (wir berichteten), doch dann fehlte das Geld und das Vorhaben wurde vertagt.

Wie die Fläche, auf der die Jägerstube bislang noch steht, künftig genutzt wird, will Schenkemeyer, in dessen Zuständigkeit die Immobilie fällt, gemeinsam mit den Pächtern der Sennhütte entscheiden. „Das ist noch offen“, sagte er.

Der untere Raum der Jägerstube wurde zum Teil von der Stadtforst genutzt und war früher auch Ziel für die traditionellen Fackelwanderungen des Kinderschutzbundes in der Vorweihnachtszeit. Laut Schenkemeyer stammt der Bau aus den 1920er Jahren. Das erste Gebäude an dieser Stelle sei 1919 abgebrannt und erneuert worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?