weather-image
17°

Rat beschließt nach gedämpfter Debatte Schuldenhaushalt für 2016 fast einmütig

Das Defizit als Dauerzustand

Bad Pyrmont. Die roten Zahlen wird Bad Pyrmont nicht los. Grund zum Jubeln sah denn auch niemand im Rat, als es um die Verabschiedung des Haushaltsplanes für das kommende Jahr geht, der bei Erträgen in Höhe von 33 Millionen Euro und Aufwendungen in Höhe von 35 Millionen Euro ein Defizit in Höhe von rund 2,16 Millionen Euro ausweist. Die Kämmerei kalkuliert, dass das kumulierte Defizit aus den Jahren 2008 bis 2016 rund 6,18 Millionen Euro ausmacht. Die Schulden aus langfristigen Krediten machen zurzeit laut Kämmerei 7,6 Millionen Euro aus. Dass der Beschluss nicht einstimmig ausfiel, lag an Lars Diedrichs (fraktionslos), der weder dem Haushaltsplan noch dem Haushaltssicherungskonzept zustimmte.

veröffentlicht am 18.12.2015 um 19:37 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_7811555_pn_Jahresergebnisse_Bad_Pyrmont.jpg

Autor:

VON hans-ulrich kilian


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt