weather-image
Harzberg und Glashütte haken den Fauxpas des Jahres 2009 ab

„Dann können wir uns jetzt alle aufs Schützenfest konzentrieren“

Oberst Hartmut Rissiek (rechts) und der Kronprinz Willi Steinmeier senior (2. von rechts) planen schon das zweitägige Schützenfest. Zuvor aber ehren sie die treffsichersten Schützen.Foto: heb

veröffentlicht am 10.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 21:41 Uhr

270_008_4244760_270_008_42.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Harzberg (heb). Die dunklen Wolken haben sich verzogen, das ausgefallene Schützenfest wegen des Fehlens eines Regenten ist abgehakt. Die Schützen aus Harzberg und Glashütte sehen mit Optimismus auf das diesjährige Geschäftsjahr.

Um die Thronfolge brauchen sie sich zunächst keine Sorgen zu machen, denn im Herbst hatte sich der langjährige Vorsitzende Willi Steinmeier senior auf seine alten Schützentage noch einmal einen Herzenswunsch erfüllt und die Königswürde erschossen. Mit seinen 81 Jahren ist er wohl der älteste Regent in dieser Region. „Auf jeden Fall ist er der älteste in der Geschichte unseres Vereines“, sagte der Vorsitzende Willi Steinmeier junior und lobte das vorbildliche Engagement seines Vaters, der nun am 15. und 16. Mai anlässlich des Volksfestes die Königskutsche besteigen darf.

Zahlreiche Schützen wurden anlässlich der Mitgliederversammlung für ihre Treffsicherheit bei den Pokalwettbewerben ausgezeichnet. So gewann Volker Dümchen den Vereinspokal im Luftgewehr- und Kleinkaliberschießen und sicherte sich auch das abschließende Jahresschießen. Hinter den Kulissen gilt er als ein heißer Anwärter auf den künftigen Königstitel.

Heinz-Friedel Schröder sicherte sich den Königspokal, Ralf Wiehemeier gewann beim Obristenschießen den Titel der Adjutanten. Den Seniorenpokal bekam Helmut Rissiek. Vereinsmeister beim Luftgewehr wurde Karsten Krenzer, Heinz-Friedel Schröder wurde als Kleinkaliber-Meister ausgerufen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ewald Meier ausgezeichnet. Oberst Hartmut Rissiek wurde erneut in seinem Amt bestätigt. „Dann können wir uns jetzt wohl alle auf unser Schützenfest konzentrieren“, sorgte der neue König für gute Stimmung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare