weather-image

Bad Pyrmont und Lügde setzen auf Ideen von Studenten und wollen gemeinsam 40 000 Euro ausgeben

Damit die Emmerauen erlebbarer werden

Bad Pyrmont/Lügde. Zusammen 40 000 Euro – jeweils die Hälfte – wollen Bad Pyrmont und Lügde aufbringen, um die Emmerwiesen zwischen den beiden Städten für Einwohner und Gäste „erlebbarer“ zu machen. Einen entsprechenden Planungsentwurf sollen die Bauverwaltungen Anfang nächsten Jahres gemeinsam erarbeitet und den Räten zur Entscheidung vorlegen. Das haben die beiden Bürgermeister Elke Christina Roeder und Heinz Reker im Gespräch mit dieser Zeitung mitgeteilt. Die Pläne sollen 2014 realisiert werden.

veröffentlicht am 28.11.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:41 Uhr

270_008_6764718_pn102_2911.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt